• Die Corona-Krise nutzen, um die Webseite zu optimieren.  (pd)

Zehn SEO-Tipps zur Corona-Saison

Corona zwingt Unternehmen zum verstärkten Onlinewettbewerb. Darum zeigen wir dir, wie du in deiner Corona-Freizeit die wichtigsten SEO-Massnahmen umsetzt.

Die goldene Google-Regel: Wenn du «Küche» googelst, wird Google deine Absicht mutmassen und dazu die besten Inhalte anzeigen. Dabei versucht Google, den Nutzen jeder Seite zu beurteilen. Wer zuoberst erscheint, muss die goldene Regel beachten: «Deine Inhalte müssen nützlich sein und Google muss das erkennen.»

Inhalte so aufzubereiten nennt man SEO (Search-Engine-Optimization), was «Optimieren für Suchmaschinen» bedeutet. In Wirklichkeit optimiert man für seine Kunden. Google offenbart nur, wie gut das gelingt.

Die 10 wichtigsten SEO-Tipps

1.Der Seitentitel: Jedes Wort in diesem unscheinbaren Titel wird stark gewichtet. Begriffe zu Beginn sind die wichtigsten. Ein schlechter Titel wäre «Firma – Bereich – Details». Ein guter Titel wäre «SEO Kaizen – Kunden online gewinnen – 2sic.com».

2.Die Überschriften: Eine grosse Überschrift ist wichtiger als eine kleine und die ersten Begriffe noch mehr. Schreibe deshalb nie «Unsere Produkte» sondern verwende suchbare Überschriften wie «Küchen und Oberflächen».

3.Der Seiten-Pfad: Meistens kannst du in deinem CMS (Redaktionssystem) selbst angeben, wie der Pfad zu einer Seite genau lauten soll. Verwende sprechende URLs wie beispielsweise: kuechen.ch/kuechentrends-2020.

4.Bildbeschreibungen: Gib deinen Bildern eine gute Beschreibung und Google wird das goutieren. Die Beschreibung siehst du, wenn du mit der Maus über dem Bild wartest.

5.Textformatierung: Fett und kursiv hervorgehobene Begriffe sind besonders wichtig für Google. Versuche, die wichtigsten 3 bis 5 Be­griffe auf der Seite so zu verstärken.

6.Viel Text: Google erkennt, dass zum Beispiel eine kurze Seite mit Reinigungstipps weniger nützlich ist als eine lange mit mehr Tipps und Bildern. Fasse daher kleine Seiten zusammen, damit die neue Seite stärker wirkt.

7.Links: Links helfen dem Leser und zeigen Google, dass deine Seite relevant ist. Setze Links auf andere gute Inhalte und stelle sicher, dass andere Websites auch deine ver­linken.

8.Link-Spar-Tipp: Viele Branchenverzeichnisse behaupten, dass deren Links bei Google helfen. Das ist fast nie der Fall. Investiere deine Ressourcen lieber in gute Inhalte.

9.Page Speed: Google beurteilt die Qualität anhand der Ladezeiten auf einem Handy. Auf 2qr.ch/aps siehst du die Ladezeit deiner Website und auch, wo Probleme liegen.

10.SEO Kaizen: Inhalte zu perfektionieren ist ein Marathon. Gut positionierte KMU-Websites investieren jeden Monat zwei bis acht Stunden in die stetige Optimierung. 

Du findest eine Checkliste mit diesen und mehr Tipps auf 2qr.ch/a01. Nimm dir Zeit, um jede Seite nach diesen Tipps zu optimieren, und du wirst überrascht sein. Bleib gesund! Liebe Grüsse, Daniel (pd)

PS: Wir helfen dir bei Fragen im Facebook-Chat: 2qr.ch/afb

 

Daniel Mettler , Geschäftsführer von 2SIC 

27. Mär 2020 / 00:15
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Bauen und Wohnen Mai 2020
Zu gewinnen einen Gaskugel-Grill Chelsea 480 G der Marke ­Outdoorchef im Wert von 399 Franken von ­Eisenwaren Oehri AG in Vaduz.
07.05.2020
Facebook
Top