Sport

In einem guten Spiel gewinnt Leader Lausanne im Rheinpark Stadion gegen Vaduz mit 1:2. Die Vaduzer waren in der ersten Halbzeit klar überlegen, kassierten aber ein dummes Tor. Kurz vor der Pause konnte Pius Dorn ausgleichen. Lausanne drehte dann kurz vor Schluss nochmals auf und entschied die Partie mit 1:2.
vor 6 Stunden
Erfreuliches Wochenende für Liechtenstein Erstliga-Teams: Der USV Eschen-Maurgen gewann bei den Zürcher Red Stars mit 4:2, Balzers bezwang den FC Kosova zu Hause mit 1:0.
21.09.2019
Am 1. September hat der FC Vaduz gegen die Zürcher Grass-hoppers (2:2) sein letztes Pflichtspiel absolviert. Es folgten drei Wochen Pause – zuerst wegen den Länderspielen, danach wegen der Cuprunde in der Schweiz.
19.09.2019
Dank mehr und intensiverem Training ist Tina Weirather rund zwei Monate vor Saisonstart in bester körperlicher Verfassung.
19.09.2019
Der FC Balzers II lag im letzten Spiel der zweiten Cuprunde mit 2:0 in Front. Der FC Triesen gab sich aber trotz Rückstand nicht auf und drehte die Partie zu einem 2:4-Sieg. Damit stehen die Triesner im Viertelfinale.
18.09.2019
Alle drei Cup-Spiele am Dienstag Abend brachten nach 90 Minuten noch keinen Sieger hervor und mussten in die Verlängerung. Dort setzten sich der FC Triesenberg I und der FC Schaan I durch. Schaan II zitterte sich übers Elfmeterschiessen ins Viertelfinale.
17.09.2019
Für den FC Balzers gibt es heute keine Punkte zu Hause, sondern eine 0:2-Niederlage gegen Linth.
17.09.2019
Neben der Präsidentenposition wird es auch zu Mutationen innerhalb des Verwaltungsrats der FC Vaduz-Lie AG bzw. des Vorstandes des FC Vaduz kommen. Die bisherigen Mitglieder Michael Baum sowie Reto Möhr scheiden nach der aktuellen Amtsperiode per Ende September 2019 aus, werden aber ihr Amt als Präsident im VIP-Club bzw. Premier Club innerhalb des Vereins weiterhin bekleiden.
17.09.2019
Zum Auftakt der neuen Eiskunstlaufsaison nahm die Liechtensteinerin Romana Kaiser an der Lombardia Trophy teil.
17.09.2019
Heute fanden die Landesmeisterschaften im Geräteturnen in Balzers statt. Bei den Damen sicherte sich Domenica Lenherr den Titel. Bei den Herren war es einmal mehr Eric Frick, der sich auch in diesem Jahr Landesmeister nennen darf.
15.09.2019
Ein kurzer Einblick, worauf sich die 700 Läufer beim LieMudRun eingelassen haben.
15.09.2019
Nach sechs sieglosen Partien in der laufenden Meisterschaft gelang dem USV Eschen/Mauren der ersehnte Erfolg ausgerechnet gegen Tabellenführer Tuggen. Beim 3:2-Sieg trafen für die Unterländer zweimal Bärtsch und einmal Gaye.
14.09.2019
700 Erwachsene und 130 Kinder wagten sich heute auf den ersten «LieMudRun» in Ruggell und Schellenberg.
14.09.2019
Ein unterhaltsames Testspiel gewinnt der FC Vaduz mit 1:3 (1:2). Vor allem in der ersten Halbzeit war viel Tempo im Spiel und beide Teams suchten zielstrebig den Weg aufs Tor. Schlussendlich setzte sich der FC Vaduz dank seiner etwas besseren Chancenauswertung durch.
13.09.2019
Der FC Balzers ist in Aufbruchstimmung. An der gestrigen ausserordentlichen Generalversammlung wurden Nägel mit Köpfen gemacht.
11.09.2019
Liechtensteins U21-Nationalmannschaft verliert das EM-Qualifikationsspiel gegen die Schweiz mit 0:5-Toren. Zu Beginn der Partie zeigte Liechtenstein einen engagierten Auftritt, auch wenn das 0:0 nur dank der schlechten Chancenauswertung der Schweizer so lange gehalten werden konnte.
10.09.2019
Der FC Balzers hält morgen Abend um 20 Uhr in seinem Clublokal eine ausserordentliche Generalversammlung ab. Der Grund dafür ist die Wahl eines neuen Präsidenten.
09.09.2019
Das Liechtensteiner Nationalteam kann sich über den ersten Punktgewinn in der EM-Qualifikation freuen. Auswärts spielt das Team von Helgi Kolvidsson 1:1 gegen Griechenland. Das Tor für Liechtenstein schoss Dennis Salanovic kurz vor Schluss.
08.09.2019
Nach dem guten Spiel gegen Bosnien, das schliesslich aber doch mit 5:0 verloren ging, will Liechtenstein heute Abend um 20.45 Uhr im Olympiastadion von Athen gegen Griechenland daran anknüpfen und einen weiteren Schritt in seiner Entwicklung machen.
07.09.2019
Gleich in drei Ligen traten heute Mannschaften aus Liechtenstein (Ruggell, Schaan und Triesen) gegen Fussballer aus der Region (Au-Berneck, Trübbach und Chur) an. Sechs von neun Punkten bleiben im Land.
07.09.2019
Nach dem 1:0-Sieg zum Auftakt in die EM-Qualifikation gegen Aserbaidschan Anfang Juni gab es für Liechtensteins U21-Nationalteam im zweiten Spiel der laufenden Kampagne keine weiteren Zähler. In Georgien unterlag das Team von Nationaltrainer Martin Stocklasa mit 0:4.
05.09.2019
Nach einer starken Partie geht Liechtenstein dennoch als deutlicher Verlierer vom Feld. 80 Minuten hielt das Team von Helgi Klovidsson gut mit und kassierte dann noch vier Tore innert 10 Minuten. Bosnien hat die Pflicht erfüllt, mehr aber nicht.
05.09.2019
Vor dem Spiel gegen Liechtenstein (heute ab 20.45 Uhr im Live-Ticker auf «Vaterland.li») stehen die Bosnier unter Druck und müssen unbedingt die drei Punkte zu Hause behalten. Aber für Nationaltrainer Helgi Kolvidsson geht Liechtenstein nicht chancenlos in die Partie.
05.09.2019
Heute Abend um 20.15 Uhr (live in ORF 2) wird Marcel Hirscher wohl seinen Rücktritt bekanntgeben. Bestätigt ist dies zwar noch nicht, man spricht aber von einem offenen Geheimnis. Als Moderator amtet der Liechtensteiner Marco Büchel.
04.09.2019
Das Nominationsgremium für den LFV Award hat sich am 13. August zu seiner Nominationssitzung getroffen und die Kandidaten für die Kategorien Fussballer und Vereinstrainer des Jahres 2019 nominiert sowie über die Vergabe der «LFV Auszeichnung» entschieden.
03.09.2019
Dennis Salanovic trifft am Donnerstag mit Liechtenstein auf seine zweite Heimat Bosnien. Die Vorfreude beim Stürmer ist gross.
02.09.2019
Mit einem Sonntagsschuss schiesst Noah Frick den FC Vaduz zum Punktgewinn gegen GC. Der Jungspund trifft in der 94. Minute aus 30 Metern zum 2:2.
01.09.2019
Nach dem Auftaktsieg gegen FC Rheineck mussten die Vaduzer Reserven einen Rückschlag hinnehmen – 0:2 im Duell gegen den FC Ruggell.
31.08.2019
Balzers holt sich beim Ex-Coach Patrick Winkler in Gossau ein Unentschieden.
31.08.2019
Der erhoffte Befreiungsschlag ist dem USV Eschen/Mauren nicht gelungen. Gegen den FC Paradiso mussten sich die Unterländer letztlich mit einem 1:1 genügen. Fabio Wolfinger erzielte in der 72. Minute den Ausgleichstreffer.
31.08.2019
Der FC Vaduz ist verhalten in die neue Saison gestartet und holte aus den den ersten fünf Spielen nur fünf Punkte. Dass diese Punkteausbeute in den nächsten Wochen ansteigt, ist alles andere als einfach. Dies, da mit GC, Lausanne und Wil die drei Top-Teams der Saison auf den FCV warten.
30.08.2019
Heute Donnerstag, den 29. August 2019, fand in der Geschäftsstelle in Schaan die Auslosung der 2. Runde des Aktiv-Cups statt. Als „Glücksfee“ amtete U21-Nationalspieler Benjamin Vogt.
29.08.2019
Das Europäische Olympische Winter-Jugendfestival (EYOF) ist Geschichte. Gestern Abend fand die Schlussfeier in Schruns/Tschagguns statt. In den vergangenen sechs Tagen lockten die Wettkämpfe in acht Sportarten in Liechtenstein und Vorarlberg rund 30000 Zuschauer an.
31.01.2015
Nur Positives berichteten gestern die EYOF-Verantwortlichen an der Bilanz-Pressekonferenz in Schruns. LOC-Präsident Leo Kranz versprach für die Zukunft weitere Sportanlässe, organisiert von Liechtenstein und Vorarlberg. Bis Donnerstag waren rund 22'000 Zuschauer am EYOF (ohne die Eishockeyspiele und Medaillenfeier).
30.01.2015
Nach dem 29. Rang im Riesenslalom konnte sich Silvan Marxer heute im EYOF-Slalom massiv steigern. Er fuhr am Donnerstag auf den sehr starken 15. Schlussrang.Viele Läufer schieden in einem der beiden Läufe aus.
29.01.2015
Zum zweiten Mal stand die Langläuferin Anna Frommelt heute im EYOF-Einsatz. Heute ging es über 5 Kilometer Skating. Frommelt klassierte sich auf dem 62. Rang bei 74 Teilnehmern.
28.01.2015
Als einzige Liechtensteiner Athletin steht heute Anna Frommelt im Einsatz. Sie bestreitet in Steg den Fünf-Kilometer-Langlauf-Bewerb in der freien Technik. Larissa Sele verzichtet auf den Start. Das Rennen beginnt um 12.30 Uhr.
28.01.2015
Silvan Marxer klassierte sich bei seinem ersten EYOF-Einsatz im Riesenslalom gestern auf Rang 29. Im ersten Durchgang fuhr er mit Startnummer 70 auf den 35. Rang. Morgen startet Fahnenträger Marxer im Slalom.
27.01.2015
Aus sportlicher Sicht ist der zweite EYOF-Tag für die Liechtensteiner Athleten vor allem ein Tag zum Trainieren. In Malbun steigt der Slalom der Damen ohne Liechtensteinerinnen. Am Abend trifft sich die Prominenz. Erbprinz Alois empfängt Vertreter aus Sport, Wirtschaft und Politik auf Schloss Vaduz.
27.01.2015
Die ersten Medaillen-Entscheidungen beim EYOF sind bereits gefallen. Am Montag am Start waren auch drei Liechtensteiner Athleten. Silvan Marxer klassierte sich im Riesenslalom auf Rang 29. Anna Frommelt (61.) und Larissa Sele (65.) rangierten sich über 7.5 km klassisch im Langlauf in der hinteren Region der Rangliste.
26.01.2015
Was braucht es, um die Europäischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein zu organisieren? Schnee, eine gute Vorbereitung und vor allem: viele Helfer, die sich mit Freude engagieren. Rund 1200 sogenannte «Ehrenamtliche» sind am EYOF 2015 im Einsatz.
26.01.2015
Die aussichtsreichste Medaillenhoffnung aus Liechtensteiner Sicht muss auf die EYOF-Teilnahme verzichten. Jessica Hilzinger entschied am Sonntagnachmittag, an den alpinen Bewerben nicht zu starten. «Das Risiko ist einfach zu gross», begründete ihr Vater Günter Hilzinger auf Nachfrage.
26.01.2015
Mit einer eindrucksvoll inszenierten Show wurden die 12. Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele (EYOF) in Tschagguns eröffnet. Erbprinz Alois und Bundespräsident Heinz Fischer sprachen die feierlichen Worte: «Die Spiele sind eröffnet!».
25.01.2015
Liechtensteins stärkste EYOF-Teilnehmerin Jessica Hilzinger stand am Samstag erstmals nach 6 Wochen wieder auf den Skiern und konnte beschwerdefrei ein paar Schwünge ziehen und auch schon ein paar Riesenslalomtore fahren. Ob sie startet oder nicht, wird sehr kurzfristig entschieden.
24.01.2015
Die Eröffnungsfeier am Sonntag in Tschagguns läutet die 12. Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele ein. 904 Athleten und 611 Betreuer aus 45 Nationen, 1.200 Volunteers und das gesamte OK-Team fiebern dem Beginn der Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein (25. bis 30. Januar) entgegen.
24.01.2015
Damit die Sportler und ihre Betreuung rechtzeitig zu den EYOF-Sportstätten in Liechtenstein gelangen, hat Rony Bargetze, Fachbereichsleiter beim Amt für Bau und Infrastruktur, auch für eine vorbildliche Beschilderung der Wege gesorgt. Einzig am Sonntag sind verkehrstechnische Probleme möglich.
23.01.2015
Rony Bargetze, Fachbereichsleiter beim Amt für Bau und Infrastruktur, ist der Venue Manager der EYOF in Malbun. Bei ihm laufen die nächsten Tage alle organisatorischen Fäden zusammen. Seit 14 Tagen sind er und rund 10 Mitarbeiter damit beschäftigt, in Malbun alles herzurichten.
23.01.2015
Die Liechtensteiner Regierung wird am Sonntag mit Regierungschef Adrian Hasler, Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer und Sportministerin Marlies Amann-Marxer bei der Eröffnung des European Youth Olympic Festivals (EYOF) in Schruns-Tschagguns vertreten sein.
23.01.2015
Das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) wird vom 25. bis zum 30. Januar in Vorarlberg und Liechtenstein ausgetragen. Das Olympische Feuer ist gestern in der Realschule Schaan und im Liechtensteinischen Gymnasium in Vaduz angekommen.
22.01.2015
Derzeit läuft auf Liechtensteiner Boden der Fackellauf für das EYOF 2015. Der dreitägige Lauf macht heute Halt bei zwei Liechtensteiner Schulen. Am Abend wird das olympische Feuer, das extra in Athen abgeholt wurde, wieder an die Vorarlberger übergeben.
22.01.2015
Am Sonntag werden die Europäischen Olympischen Jugendwinterspiele feierlich eröffnet. Der Countdown läuft. Währenddessen wird auch hinter den Kulissen noch eifrig gearbeitet. Eine besonders Eifrige ist Melanie Vonbun-Frommelt aus Schaan. Sie ist zuständig für die Kostüme und das Styling. Die Nähmaschine läuft nach wie vor auf Hochtouren. Sogar bei der Generalprobe wird sie ein Nähzimmer im Backstage-Zelt einrichten.
22.01.2015
Am Sonntag werden die EYOF in Vorarlberg und Liechtenstein eröffnet. Bereits am Folgetag werden in Steg die ersten Langlaufwettbewerbe ausgetragen. Neben der Loipe ist eine kleine Container-Stadt entstanden.
22.01.2015
Am 25. Januar werden die Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele 2015, die Vorarlberg und Liechtenstein gemeinsam ausrichten, in Tschagguns mit dem Entzünden des Olympischen Feuers offiziell eröffnet. Seit Mittwoch ist die eigens aus Athen eingeflogene Olympische Flamme auf Tour durch Vorarlberg und Liechtenstein.
21.01.2015
Die EYOF-Organisatoren befinden sich im Endspurt: An der Eröffnungsfeier in Schruns-Tschagguns werden rund 3500 Zuschauer erwartet. Mit dabei sind zudem 500 VIPs, 900 Sportlerinnen und Sportler sowie 700 Betreuer. Auch die «Pföhrassler» werden einen Auftritt haben. Punkto Schneelage sind die Organisatoren zuversichtlich.
20.01.2015
Vom 25. bis 30. Januar findet in Vorarlberg und Liechtenstein das European Olympic Youth Winter Festival (EYOF) statt. Bereits eine Woche vor der Eröffnungsfeier in Tschagguns ist nun die olympische Flamme in Hohenems eingetroffen. Der Fackellauf führt auch nach Liechtenstein.
19.01.2015
Exakt 38 Tage vor der Eröffnung der Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele in Vorarlberg und Liechtenstein (25. bis 30. Januar 2015) statteten LOC Vize-Präsident Stefan Marxer, LOC Geschäftsführer Alex Hermann, EYOF-OK Präsident Peter Mennel und EYOF-Geschäftsführer Philipp Groborsch Erbprinz Alois auf Schloss Vaduz einen Besuch ab.
19.12.2014
In exakt 50 Tagen, am 25. Januar 2015, beginnen die Europäischen Olympischen Winter-Jugendspiele (EYOF). Die Veranstalter präsentierten am Freitag in Vaduz das Podest und die dazu passenden Medal-Trays (Medaillen-Tableaus), entworfen und gefertigt vom Kolleg für Innenraumgestaltung der HTL Rankweil.
05.12.2014
Let’s rock the Alps! Passend zum Motto der 12. Europäischen Olympischen Jugendspiele (EYOF) vom 25. bis 30. Januar in Vorarlberg und Liechtenstein und zum Auftakt des Snowboard-Weltcups am 6./7. Dezember im Montafon wurde ein neuer Trailer veröffentlicht. Für die Umsetzung verantwortlich zeichnet Florian Kraler von «flomotion» mit Standorten in Nüziders und Innsbruck.
20.11.2014
Aktuelle Ausgabe
Wettbewerb
Halloween
Zu gewinnen 5 x 2 Tickets für das gruseligste Festival der Schweiz am 2. November in der Markthalle Sargans
12.09.2019
Markt & Konsum
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Facebook
Finance News
Top