­
­
­
­
Promotion

Wissenschaftlicher Diskurs mit der Öffentlichkeit an der Uni Triesen

Am 19. Mai ab 18.30 Uhr findet an der UFL ein Vortragsabend mit Claudia Seitz, M.A. statt.

Der Vortragsabend mit Claudia Seitz, M.A. findet unter dem Titel: «Biotechnologie und Digitalisierung als Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts - Herausforderungen für das Recht» statt.

Der zunehmende Fortschritt in der Biotechnologie und den Lebenswissenschaften führt zu einem raschen Wandel. Durch den Einsatz der Informationstechnologie wird dieser Fortschritt noch beschleunigt. Aufgrund der Verknüpfung dieser innovativen und dynamischem Technologien treten viele neue Rechtsfragen für die derzeitige und künftige Forschung auf. Ziel des Vortrags ist es, einen Einblick in diese Fragen zu geben. Die Vorträge behandeln ein juristisches Thema in einer (auch) für Laien verständlichen Weise. Mit Apéro von Schoggi&mehr. Nächste Termine im Wintersemester (ab Oktober). (Anzeige)

Kontakt
Private Universität im Fürstentum Liechtenstein
Dorfstr. 24, 9495 Triesen
Telefon: +423 236 40 10
E-Mail: veranstaltungen@ufl.li

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Fortpflanzungsmedizin, Triesen
AboIm Brennpunkt: Fortpflanzungsmedizin
Was kann der Mensch? Was darf der Mensch? Diesen Fragen gingen Experten an der Veranstaltungsreihe «Im Brennpunkt» der UFL zum Thema ...
13.11.2021
Christoph Gassner in Triesen
AboForschung zu Covid-19
Eine neue Analyse bestätigt die Studienergebnisse eines Forschers in Liechtenstein.
04.08.2021
Christoph Gassner in Triesen
AboStudie identifiziert Risikogene
Eine Studie identifiziert Risikogene, die zu einem schweren Covid-Verlauf führen. Ein Forscher in Liechtenstein erklärt den Hintergrund.
04.08.2021
­
­