­
­
­
­
Promotion

Verleihung des VP Bank Best Paper Award

Das Institut für Finance der Universität Liechtenstein hat am 1. Oktober 2020 bereits zum vierten Mal einen Workshop zum Thema «Sustainable Finance» veranstaltet, wobei internationale Forscher ihre Abhandlungen zum Thema einer nachhaltigen Finanzwirtschaft einreichen konnten. Zusammen mit Vertretern der VP Bank wurden gestern die Erkenntnisse der besten eingereichten Papers in einem Webinar vorgestellt und diskutiert.
VPB 2016
Bernd Hartmann, Chefstratege der VP Bank, verlieh den VP Bank Best Paper Award 2020. (Bild: Roland Korner)
Julian F. Kölbel (Bild: pd)
Verleihung des VP Bank Best Paper Award
Verleihung des VP Bank Best Paper Award (Bild: Daniel Schwendener)

Als beste Arbeit mit dem «VP Bank Best Paper Award» ausgezeichnet wurde eine Studie mit dem Titel «Aggregate Confusion: The Divergence of ESG Ratings», die von Florian Berg, Julian F. Kölbel und Roberto Rigobon (MIT Sloan School of Management und Universität Zürich) verfasst wurde.

Julian F. Kölbel (Bild: pd)

Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Problem von ESG-Ratings durch verschiedene Anbieter, die aufgrund fehlender klarer Definitionen zu unterschiedlichen Resultaten in der Bewertung führen. Dabei wurde erforscht, worin sich die unterschiedlichen Resultate begründen. Mit «Investing for Change» verfolgt die VP Bank eine konsequente Strategie im Bereich nachhaltiges Anlegen. Bernd Hartmann, Chefstratege der VP Bank, sieht mit der prämierten Arbeit den Nachhaltigkeitsansatz der VP Bank bestätigt. «Wir verwenden keine Standard-ESG-Ratings, sondern befassen uns laufend mit der Frage, welche Nachhaltigkeitsaspekte besonders relevant sind, um Chancen und Risiken zu identifizieren. Die Erkenntnisse der ausgezeichneten Arbeit bestärken unseren Entschluss, mit dem VP Bank Nachhaltigkeitsscore eine eigene Messgrösse für nachhaltige Anlagen zu entwickeln.»

VPB 2016
Bernd Hartmann, Chefstratege der VP Bank, verlieh den VP Bank Best Paper Award 2020. (Bild: Roland Korner)

«Ich bin geehrt, dass unsere Arbeit als interessant und hilfreich für die Praxis wahrgenommen wird», sagte Julian Kölbel am Webinar nach der Auszeichnung, zu der ein Preisgeld von 2000 Franken gehört. Die VP Bank gratuliert den Autoren herzlich zu dieser Auszeichnung. (pd)

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Einst Sumpfboden, heute Halbwüste: Siderite aus dieser Fundstelle in Argentinien gewähren einen Blick ins Klima der Vergangenheit.
Vor 55 Millionen Jahren war es besonders schwül und heiss, die Polkappen eisfrei.
27.10.2020
Wo heute das Zelt eines Wanderers steht, graste einst das Vieh von Hirtenfamilien, die den saftigen Weidegründe nachreisten. Sie kamen allerdings nicht so weit, wie man lange dachte. Sie waren es nicht, welche indogermanische Sprache, Pferdezähmung und Bronzewaffen nach Europa brachten. (Symbolbild)
Der Ursprung von indogermanischen Sprachen, Wagen, Metallwaffen und Hauspferden liegt im Kaukasus.
21.10.2020
Donald Trumps Vokabularreichtum ist verglichen mit dem früherer US-Präsidenten mit Abstand am kleinsten. Auch seine Satz- und Wortlängen sind besonders kurz.
"Great", "incredible", "deal" und "money": Diese Wörter benutzt der amtierende US-Präsident Donald Trump besonders häufig.
26.10.2020
­
­