­
­
­
­
LOC-Kampagne

«Zemma gwinna» mit Milena Büchel

«#zemma gwinna» heisst die aktuelle Videokampagne des Liechtenstein Olympic Committee (LOC). In mehreren Kurzvideos erzählen fünf Freiwillige über ihre Motivation, sich zu engagieren, und wie sie durch ihre Mithilfe im Sportverein selbst profitieren
Milena Büchel, Chikudo Martial Arts
Milena Büchel, Chikudo Martial Arts

Im fünften und letzten Teil der Kampagne erklärt Milena Büchel vom Chikudo Martial Arts, weshalb sie sich auch als Trainerin für den Nachwuchs engagiert. «Mit diesem Engagement versuche ich die Welt ein bisschen besser zu machen», sagt die 26-jährige Ruggellerin im Video. Durch den Sport hat die Kickboxerin an Selbstvertrauen gewonnen und nicht nur in körperlicher Hinsicht Fortschritte gemacht. Dies möchte sie auch anderen ermöglichen und dabei gemeinsam Erfahrungen sammeln. «Meine Trainer haben mich besser gemacht als Persönlichkeit und mir gezeigt, dass man extrem weit kommen kann, wenn man Einsatz zeigt.»

Auf «I säg Danke!» folgt «#zemma gwinna»

Nahezu 50 Prozent der liechtensteinischen Bevölkerung sind in einen Sportverein oder -verband involviert. 14 Prozent der Bevölkerung in Liechtenstein üben laut «Sport Monitoring Liechtenstein 2021» eine ehrenamtliche Tätigkeit im Sport aus.

Die Ehrenamtlichen tragen massgeblich zu der hohen Sport- und Bewegungsaktivität bei und ermöglichen den über 15 000 Aktiv- und Passivmitgliedern in den Sportvereinen ein vielseitiges Angebot. Im letzten Jahr initiierte das LOC die Wertschätzungskampagne «I säg Danke!». Im Zuge der Kampagne sprachen viele Ehrenamtliche über ihre Motivation zur freiwilligen Arbeit im Verein. Durch das eigene Engagement bekommen die Ehrenamtlichen viel zurück und können Positives bewegen. Diese Mo­tive sind das Herzstück der neuen «#zemma gwinna»-Kampagne. Egal, ob es sich dabei um strahlende Kinderaugen nach dem Training oder um ehrliche Dankbarkeit für die Mithilfe bei einer Veranstaltung handelt, am Schluss profitieren alle und können «#zemma gwinna».

«Mit der neuen ‹#zemma gwinna›-Kampagne zeigen wir auf, wie viel Positives einem das Engagement im Sport geben kann. Ehrenamtliches Engagement bereichert unsere Gesellschaft, stärkt den Zusammenhalt und gestaltet die Zukunft mit», erklärt Beat Wachter, Geschäftsführer des Liechtenstein Olympic Committee. In spannenden Videos erzählen fünf Frei­wil­lige über ihre positiven Erlebnisse, wie sie von ihrer Tätigkeit im Verein profitieren und was ihnen das ehrenamtliche Engagement zurückgibt.

Die Motive sind sehr indi­vi­duell und persönlich. Während sich die Konditionstrainerin kreativ ausleben kann, lernt der Jugendcoach viel für sein Berufs- und Privatleben. «Der Austausch mit den fünf Freiwilligen vor und während des Videodrehs hat uns gezeigt, wie viel Freude und Anerkennung die Tätigkeit im Verein bringt. Es ist schön, dass wir diese Emotionen in den Filmen einfangen und weitervermitteln können. Wöchentlich können sich alle persönlich davon überzeugen», führt Manfred Entner, Breitensportverantwortlicher beim LOC, aus. Die Kurzvideos werden während der nächsten Wochen auf unterschiedlichen Social-Media-Plattformen unter dem Hashtag #zemma gwinna veröffentlicht. Zudem werden die Filme auf der Website www.olympic.li zu sehen sein.

Weitere Kommunikationsmassnahmen wie Screen-Werbung und Inserate sind dank einer Unterstützung des Internationalen Olympischen Komitees möglich und runden die Kampagne ab. Die fünf Videos aus Sportarten wie zum Beispiel Tanzen, Bogensport oder Squash sollen aufzeigen, wie vielseitig die Möglichkeiten und Motive zur Betätigung im Sport sein können. In den nächsten Wochen kann sich jeder ein Bild davon auf den LOC-Social-Media- Kanälen machen. (pr)

Stefan Zacharias

«Zemma gwinna» mit Stefan Zacharias

LOC-Kampagne «zemma gwinna» mit Alexandra Hasler

Samantha da Silva

«Zemma gwinna»mit Samantha da Silva

Patrick Maier

«Zemma gwinna» mit Squasher Patrick Maier

 
Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Kommentare

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben

Kommentare hinzufügen

Ähnliche Artikel

AboDie Chefin
Alexandra Hasler ist mit voller Begeisterung in jedem Training dabei und motiviert ihre Klienten zu guter Laune während des Sports.
16.02.2024
Erstmals liegen offizielle Zahlen von Kandidierenden in der Schweiz vor, wie viel sie für Nationalrats-Wahlkampagnen ausgegeben haben. Die Summe von 54,6 Millionen Franken erstaunt. Doch Fragen bleiben.
19.01.2024
Abo
Das LOC bietet auch 2024 spannende Kurse für Vereine und Verbände. Gestern ging es um die Digitalisierung im Sport.
30.01.2024
Wettbewerb
3x2 Tickets für das «Fankhauser-Konzert» in Mels zu gewinnen
Fankhauser
Umfrage der Woche
Sollen Gemeinden kritischer sein, bei der Bewilligung von politisch motivierten Veranstaltungen?
­
­