­
­
­
­
Abkommen unterzeichnet

Liechtenstein und Schweiz möchten Casino-Sperrlisten austauschen

Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni und Bundesrätin Karin Keller-Sutter haben am Donnerstag, 20. Oktober 2022, in Bern ein Abkommen über den Austausch von Daten betreffend gesperrte Spielerinnen und Spieler im Geldspielbereich unterzeichnet.
ABKOMMEN, UNTERZEICHNUNG, SCHWEIZ, LIECHTENSTEIN,
Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni und Bundesrätin Karin Keller-Sutter unterzeichnen in Bern den Staatsvertrag über den Austausch von Spielsperren. (Bild: PETER SCHNEIDER)

Spielsperren stellen ein zentrales Mittel der Prävention gegen Spielsucht dar. Das bilaterale Abkommen schafft die Grundlage für den Austausch von Daten gesperrter Spielerinnen und Spieler. Dadurch soll verhindert werden, dass in einem Land gesperrte Personen in einer Spielbank des jeweils anderen Landes weiterspielen können. Casinobetreiber beider Länder müssen künftig die Daten der gesperrten Personen austauschen. Zudem werden sie zur gegenseitigen Anerkennung von Spielsperren verpflichtet.

«Der wirksame Schutz vor exzessivem Geldspiel ist uns ein wichtiges, gemeinsames Anliegen», hielt Regierungschef-Stellvertreterin Monauni anlässlich der Unterzeichnung in Bern fest. «Mit dem heute unterzeichneten Abkommen setzen wir einen neuen, beispielhaften internationalen Standard beim Spielerschutz», führte sie weiter aus. Liechtenstein und die Schweiz hatten sich am 14. Juni 2022 auf das Abkommen geeinigt. Die Regierung genehmigte es am 20. September 2022. Das Abkommen unterliegt der parlamentarischen Genehmigung und wird dem Landtag 2023 vorgelegt. (ikr)

Der Zeitpunkt für das Abkommen ist passend gewählt:

Volksinitiative Casino-Verbot

Casino-Verbot: IG Volksmeinung reicht 2263 Unterschriften ein

 
Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Kommentare

    Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben

Kommentare hinzufügen

Ähnliche Artikel

Abkommen mit der Schweiz ratifiziert
Liechtenstein hat sein innerstaatliches Verfahren zum Abkommen mit der Schweiz über den Austausch von Daten betreffen gesperrte Spieler abgeschlossen. Jetzt heisst es: Warten auf die Schweiz.
28.09.2023
AboMarkus Kaufmann im Gespräch
Die Glücksspielbranche hätte gerne mehr Rechtssicherheit, sagt Markus Kaufmann, Präsident des Casino-Verbands, im Interview.
21.06.2024
AboVerträge bis 2026
Der FC Vaduz hat die Verträge von Cheftrainer Marc Schneider und Assistenztrainer Pascal Cerrone vorzeitig um ein Jahr bis Sommer 2026 verlängert.
14.06.2024
Wettbewerb
Citytrain Citytour Familienticket zu gewinnen
Citytrain
vor 9 Stunden
Umfrage der Woche
Am Samstag startet die Challenge-League - was trauen Sie dem FC Vaduz zu?
­
­