­
­
­
­
Abo #nachhaltigkeitswoche

Der Rhein ist fischarm geworden

Fische haben im Rhein massive Probleme, zu (über)leben – deshalb wandern sie weiter und weichen auf Binnengewässer aus.
Desiree Vogt
Niedriger Wasserstand im Rhein, Ruggell
Der Rhein dient den Fischen hauptsächlich als Wanderkorridor.
Forelle, Strömer, Äsche, Nase, Barbe, Felchen oder Brachsen – in Liechtenstein können heute rund 30 Fischarten nachgewiesen werden.

Jetzt weiterlesen?

Erklärvideo: Wie funktioniert die Registrierung? Welche Abos gibt es?

CHF 5.- pro Monat oder wählen Sie aus unseren Abonnements.

  • Unbeschränkter Zugriff auf kostenpflichtige vaterland.li und wirtschaftregional.li Artikel

Abonnement abschliessen

Anmelden oder registrieren

oder

­
­