­
­
­
­
Abo

Thurgauer Kulturpreis, Schweizer Musikpreis: Die Thurgauer Pianistin Simone Keller wird gleich doppelt ausgezeichnet

Die gebürtige Weinfelderin Simone Keller erhält gleich zwei renommierte Kulturpreise. Mit ihr wird eine Pianistin ausgezeichnet, für die Musikmachen sehr oft auch in einen gesellschaftspolitischen Kontext eingebunden sein muss.
Martin Preisser
Simone Keller bei einer Probe im Stadthaus Winterthur für ihr Konzert mit Béla Bartóks «Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug», das am Donnerstag über die Bühne ging. (Bilder: Reto Martin)
Nur wenige Augenblicke hatte Simone Keller Zeit, sich für ihren Schweizer Musikpreis in einem Minifilm zu präsentieren. Sie hat eine virtuose Etüde von Ruth Crawford Seeger gespielt.

Jetzt weiterlesen?

Erklärvideo: Wie funktioniert die Registrierung? Welche Abos gibt es?

CHF 5.- pro Monat oder wählen Sie aus unseren Abonnements.

  • Unbeschränkter Zugriff auf kostenpflichtige vaterland.li und wirtschaftregional.li Artikel

Abonnement abschliessen

Anmelden oder registrieren

oder

­
­