­
­
­
­

Uns geht es um die Sache …

Wir haben die Petitionäre in Sachen «Beibehaltung der Post Triesen» bis anhin immer unterstützt und dies mit der Anwesenheit bei der Übergabe der Unterschriften an den Landtagspräsidenten unterstrichen.
Autor
Eine Stellungnahme von Max Burgmeier, Rony Bargetze, Eva Johann (Gemeinderäte Triesen)

Wir distanzieren uns aber in aller Form von den persönlichen Angriffen, welche André Kindle in seinem Leserbrief vom 20. Januar gegenüber Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch geäussert hat. Diese Aussagen entsprechen nicht der Wahrheit und versuchen im Hinblick auf die Wahlen im Februar, bewusst Emotionen zu schüren und in berechnender Form kurzfristiges Kapital aus einer Sachdiskussion zu schlagen.

Uns ging und geht es um die Sache, jedoch mit Anstand, Respekt und auch mit demokratischer Fairness. Unsere Anliegen haben wir deponiert. Der Regierungschef-Stellvertreter hat umgehend mit einem Gesprächsangebot reagiert. Dass dieses Gesprächsangebot ausgeschlagen wird und stattdessen der öffentliche Schlagabtauschüber ungerechtfertigte Vorwürfe gewählt wird, ist der Sache sicher nicht dienlich. Wir hoffen, dass mit einer konstruktiven Debatte im Landtag und darauffolgenden Gesprächen zwischen der Post, dem Land und der Gemeinde eine für alle gute Lösung gefunden wird.

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

AboThomas Zwiefelhofer – neuer Parteipräsident
Ein neuer Parteipräsident, grundsätzliche Zufriedenheit mit dem neuen Koalitionsvertrag – die VU zeigt sich stabil und zuversichtlich.
23.03.2021
VU Regierungsskandidaten 161016
AboVerhandlungen auf Augenhöhe
Unter der Leitung von Partei-Vizepräsident Mario Wohlwend versammelten sich am Mittwochabend sehr viele Mitglieder des Parteivorstands der ...
17.02.2021
AboLandtagswahlen 2021
Es gehe jetzt darum, die beste Lösung für Liechtenstein zu suchen, so der designierte Regierungschef Daniel Risch.
09.02.2021
­
­