­
­
­
­

Besserwisserei und Belehrungen

Zum Leserbrief mit dem Titel «Mangelnde Resonanz»: Gibt es Menschen, die sich gezwungen fühlen, Leserbriefe zu lesen? Sollte dem so sein, wäre eine professionelle Hilfe ratsam, um ggf. eine Zwangserkrankung ausschliessen bzw. behandeln zu können.
Autor
Carmen Sprenger-Lampert, Triesen

Ein pragmatisches Vorgehen bei unpässlichen Leserbriefen ist, diese nicht zu lesen und einfach weiterzublättern. Eine Methode, die nicht nur bei der Leserbriefspalte hilfreich sein kann. Übrigens, nicht allen Leserbriefschreibenden fehlt es an mangelnder Resonanz.

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

­
­