­
­
­
­
Abo Investiert

Fürstenfamilie investiert 40 Millionen in ein Startup

Die Liechtenstein-Gruppe investiert mit rund 40 Mio. Euro Beteiligung an der Firma Tesvolt in den Energiespeichersektor.
Sandra A. Frommelt
Daniel Hannemann (l.) und Simon Schandert (r.), Gründer und Geschäftsführer von Tesvolt, mit Johannes Meran, Chief Investment Officer der Liechtenstein-Gruppe.
Die Beteiligungsgesellschaft Liechtenstein-Gruppe investierte in das Wittenberger Start-up Tesvolt, welches zum Ziel hat, ein möglichst effizientes Batteriesystem zu entwickeln.

Jetzt weiterlesen?

Erklärvideo: Wie funktioniert die Registrierung? Welche Abos gibt es?

CHF 5.- pro Monat oder wählen Sie aus unseren Abonnements.

  • Unbeschränkter Zugriff auf vaterland.li

Abonnement abschliessen

Anmelden oder registrieren

oder

­
­