­
­
­
­

Schaan gleicht im Finish aus

Dank einer beherzten Schlussoffensive kam der FC Schaan in der 88. Minute zu einem doch etwas glücklichen Punktegewinn (1:1). Innenverteidiger Nuhia setzte den Ball, nach einer Flanke von Giger, über Buchs-Keeper Hofer in die Maschen.
Die Schaaner kamen an diesen Spieltag nie richtig auf Touren. Der Aufbau von hinten heraus fand praktisch nicht statt. Wohl wurde die Kugel mehrfach hin und her geschoben, aber dies war auch nur möglich, da sich die Buchser zur Mittelline zurückfallen liessen und die Räume gut dichtmachten. Wenn die St. Galler jedoch an den Ball gelangten, dann gings schnell. Bereits in der 5. Minute entwischte Novoa der Schaaner Hintermannschaft nach einem langen Ball in die Tiefe und überhob Lemaire und dessen Tor. Wenig später fast die gleiche Situation als Novoa erneut in den Rücken der Abwehr lief und ein Steilzuspiel erlief. Mit vereinten Kräften (Heeb, Nuhia, Lemair) konnte schliesslich Schlimmeres verhindert werden. Viel Glück also für die Oberländer im ersten Abschnitt. Anders sah es in der Schlussphase aus, als Trainer Polverino seiner Mannschaft mit taktischen Wechseln klar signalisierte, dass er sich mit einer Niederlage nicht abfinden wird. Novoa traf kurz zuvor (64.) nach einem schönen Zuspiel von Mentor. Die Schaaner warfen danach alles nach vorne und gaben sich nach dem Ausgleich (1:1) auch mit dem einen Punkt nicht zufrieden. Derweilen zerfiel die Ordnung im Buchser Verbund. Die Polverino-Elf konnte davon aber nicht mehr profitieren.
 

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

Abo
Heute respektive morgen werden in der SZU-Turnhalle in Eschen in sieben von acht Kategorien die Sieger ermittelt.
28.01.2023
AboVier Klubs feiern 90 Jahre
Vor 90 Jahren wurden in Liechtenstein gleich vier Fussballvereine gegründet. Die ersten Atemzüge einer zunächst unbeliebten Ablenkung.
14.11.2022
AboNachbarduell auf der Leitawies
Weiter geht es im Derby-Marathon in der 3. Liga Gruppe 1, in der fünf Liechtensteiner Vereine beheimatet sind. Morgen um 14 Uhr empfängt der FC Triesenberg auf der Leitawies die erste Mannschaft des FC Schaan.
15.10.2022
­
­