• Titel des Bildes

Austausch mit Thüringer Ministerpräsidentin

Der Arbeitsbesuch der Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht diente am Mittwoch dazu, die in zahlreichen Bereichen bestehenden ausgezeichneten Kontakte zu pflegen und dabei gleichzeitig auch die gute Zusammenarbeit zwischen Thüringen und Liechtenstein weiter auszubauen, wie die Regierung am Nachmittag mitteilte.

Vaduz. - Neben dem Empfang auf Schloss Vaduz durch Erbprinz Alois wurde Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht auf einen Rundgang durch das Landtagsgebäude von Landtagspräsident Albert Frick eingeladen.

Kultureller Austausch

Anschliessend folgte ein Rundgang im Kunstmuseum Liechtenstein. Der Kulturkreis Liechtenstein-Weimar fördert den kulturellen Austausch zwischen dem Fürstentum Liechtenstein und Thüringen. Dieser trägt damit wesentlich zum besseren Kennenlernen und Verstehen innerhalb des deutschsprachigen mitteleuropäischen Kulturraumes bei.

Vertiefung der Beziehungen

Die Sanierung des Staatshaushaltes, der attraktive und stabile Wirtschaftsstandort Liechtenstein und verschiedene Finanzplatzthemen standen beim Arbeitsgespräch zwischen Regierungschef Adrian Hasler und Lieberknecht auf dem Programm. Bei ihrem Gespräch besprachen die beiden Politiker eine weitere Vertiefung der kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern.

Diskussion mit Wirtschaftsvertretern

Zum Abschluss diskutierte Lieberknecht bei einem Treffen mit Wirtschaftsvertretern in Malbun über die besondere Rolle des Wirtschafts- und Finanzstandorts Liechtenstein. Dabei wurden auch weitere länderübergreifende Kooperationsmöglichkeiten angesprochen. Die Teilnehmer der Diskussion lobten laut amtlicher Mitteilung unter anderem auch den konstruktiven Dialog mit den Behörden in Thüringen. (ikr)

23. Okt 2013 / 16:32
Geteilt: x
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
puzzle ravensburger
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
23.04.2020
Facebook
Top