• Titel des Bildes

Vaduz und Triesen spannen künftig zusammen

Die Vaduzer und Triesner werden ihre Separatabfälle ab Sommer 2014 auf einer gemeinsamen Sammelstelle im Neugut in Vaduz entsorgen. Die bestehenden Wertstoffsammelstellen in Vaduz und Triesen werden aufgelöst.

Vaduz/Triesen. ? Jetzt ist es beschlossene Sache: Vaduz und Triesen werden künftig gemeinsam eine Sammelstelle betreiben. Die Gemeinderäte haben grünes Licht erteilt, das Projekt wird als optimale Lösung für alle Seiten angesehen. Die künftigen Räumlichkeiten der Wertstoffsammelstelle befinden sich an der Gemeindegrenze zwischen Vaduz und Triesen, am Gewerbeweg 21. Dort informierten gestern Bürgermeister Ewald Ospelt und Triesens Vorsteher Günter Mahl über die Hintergründe und die weiteren Schritte.

«Zwei Fliegen mit einer Klappe»

Für Vaduz war schon seit Längerem klar: Die bestehende Sammelstelle im Haberfeld sollte aufgelöst und verlagert werden. Die Platzverhältnisse waren beengt, der mit dem Betrieb der Sammelstelle verbundene Verkehr im Nahbereich des Kindergartens und der Kindertagesstätte war ebenfalls problematisch. Nachdem die Gewerbehalle im Neugut vorzeitig von der Frommelt Busreisen AG zurückgekauft werden konnte, stand für Vaduz fest, die Sammelstelle dorthin zu verlagern. (dv)

Mehr in der Print- und ePaper-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» von Donnerstag.

 

20. Nov 2013 / 23:00
Geteilt: x
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
25.06.2020
Facebook
Top