• Boeing-Mitarbeiter bei der Flugzeugmontage im Werk in Seattle im US-Staat Washington. (Archivbild)
    Boeing-Mitarbeiter bei der Flugzeugmontage im Werk in Seattle im US-Staat Washington. (Archivbild)  (KEYSTONE/AP/Ted S. Warren)

Ultra-Langstreckenjet: Erstflug verschoben

Der weltgrösste Flugzeugbauer Boeing hat den geplanten Start der Auslieferungen seines Ultra-Langstreckenfliegers 777-9 verschoben. Der Erstflug werde nun erst im kommenden Jahr stattfinden, teilte der Airbus-Konkurrent mit.
San Francisco. 

Damit dürfte es schwierig für Boeing werden, fristgerecht Maschinen des Typs an die australische Fluglinie Qantas zu liefern, damit diese wie geplant 2023 einen 21-stündigen Non-Stop-Flug von Sydney nach London anbieten kann. Qantas hatte darauf gehofft, erste Flugzeuge 2022 geliefert zu bekommen. (sda/reu)

15. Aug 2019 / 04:03
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Days of the Bagnold Summer
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für den Film DAYS OF THE BAGNOLD SUMMER, Samstag, 8. August, 21:30
29.07.2020
Facebook
Top