• Boeing-Mitarbeiter bei der Flugzeugmontage im Werk in Seattle im US-Staat Washington. (Archivbild)
    Boeing-Mitarbeiter bei der Flugzeugmontage im Werk in Seattle im US-Staat Washington. (Archivbild)  (KEYSTONE/AP/Ted S. Warren)

Ultra-Langstreckenjet: Erstflug verschoben

Der weltgrösste Flugzeugbauer Boeing hat den geplanten Start der Auslieferungen seines Ultra-Langstreckenfliegers 777-9 verschoben. Der Erstflug werde nun erst im kommenden Jahr stattfinden, teilte der Airbus-Konkurrent mit.
San Francisco. 

Damit dürfte es schwierig für Boeing werden, fristgerecht Maschinen des Typs an die australische Fluglinie Qantas zu liefern, damit diese wie geplant 2023 einen 21-stündigen Non-Stop-Flug von Sydney nach London anbieten kann. Qantas hatte darauf gehofft, erste Flugzeuge 2022 geliefert zu bekommen. (sda/reu)

15. Aug 2019 / 04:03
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
21. August 2019 / 22:14
21. August 2019 / 07:39
20. August 2019 / 15:55
Meistkommentiert
25. Juli 2019 / 15:38
19. August 2019 / 11:39
20. August 2019 / 10:02
Aktuell
21. August 2019 / 22:52
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
02.08.2019
Facebook
Top