• Der Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) will aufgrund des rückläufigen Zigarettenabsatzes in seinen Hauptmärkten 2300 Stellen streichen. (Archiv)
    Der Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) will aufgrund des rückläufigen Zigarettenabsatzes in seinen Hauptmärkten 2300 Stellen streichen. (Archiv)  (KEYSTONE/STEFAN MEYER)

Tabakkonzern BAT streicht 2300 Jobs

Der Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) will 2300 Stellen streichen. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in London mit.
London. 

BAT kämpft wie die meisten Konkurrenten mit einem rückläufigen Verkauf von klassischen Zigaretten und sucht dabei nach neuen Erlösquellen. Das Unternehmen will das durch die gestrichenen Stellen eingesparte Geld für Wachstum in neuen Bereichen wie E-Zigaretten ausgeben.

Der Konzern geht davon aus, die Stellen bis Januar kommenden Jahres gestrichen zu haben. Davon betroffen sein soll auch jeder fünfte Job im Management. BAT-Chef Jack Bowles will den unter Druck stehenden Konzern umbauen und die Kosten reduzieren. 2018 waren mehr als 55 000 Mitarbeiter für den Zigarettenhersteller tätig. (sda/awp/dpa)

12. Sep 2019 / 10:49
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
21. Februar 2020 / 10:15
21. Februar 2020 / 10:58
21. Februar 2020 / 16:04
21. Februar 2020 / 09:40
Meistkommentiert
02. Februar 2020 / 09:25
Aktuell
21. Februar 2020 / 18:51
21. Februar 2020 / 16:04
21. Februar 2020 / 14:47
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
gesund
Wir verlosen 3 x 2 Eintrittskarten, inkl. kostenlosem Getränk für die Messedauer vom Samstag., 29.02. bis Sonntag, 1. 03.2020
03.02.2020
Facebook
Top