• Die französische Airline XL Airways ist in finanzielle Turbulenzen geraten und hat den Ticketverkauf eingestellt. (Archiv)
    Die französische Airline XL Airways ist in finanzielle Turbulenzen geraten und hat den Ticketverkauf eingestellt. (Archiv)  (KEYSTONE/AP/DARKO VOJINOVIC)

Französische XL Airways steckt in Geldnöten

Die französische Airline XL Airways ist nach eigenen Angaben in finanzielle Turbulenzen geraten. Der Ticketverkauf sei am Donnerstag eingestellt worden, teilte die Fluggesellschaft auf ihrer Internetseite mit.
Paris. 

Der Flugverkehr solle über das Wochenende fortgeführt werden. Bestimmte Flüge könnten aber von diesem Montag (23. September) an gestrichen werden. Passagiere wurden aufgefordert, sich über ihre Flüge zu informieren.

Die Airline ist nach eigenen Angaben auf Langstreckenflüge spezialisiert, beispielsweise in die Karibik, in den Indischen Ozean oder in die USA. Sie befördert demnach pro Jahr annähernd eine Million Menschen. Die Flotte der Airline besteht aus vier Airbus A330.

Bereits zu Monatsbeginn war die französische Fluggesellschaft Aigle Azur in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten und hatte Flüge gestrichen. Es wird nach Käufern gesucht. (sda/awp/dpa)

20. Sep 2019 / 07:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
14. Oktober 2019 / 11:47
14. Oktober 2019 / 06:00
14. Oktober 2019 / 07:00
Meistkommentiert
24. September 2019 / 09:51
05. Oktober 2019 / 07:00
03. Oktober 2019 / 09:36
01. Oktober 2019 / 22:31
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Fussball FC Vaduz Testspiel Austria Lustenau
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für den Match gegen FC Wil 1990
02.10.2019
Facebook
Top