• Nichts tut sich mehr im Schweizer Fussball
    Nichts tut sich mehr im Schweizer Fussball  (KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

SFL-Klubs stellen Trainingsbetrieb ein

Der Fussball kommt in der Schweiz wegen dem Coronavirus komplett zum Erliegen. Bis auf Weiteres bestreiten die Klubs der Super League und Challenge League auch keine Trainings und Testspiele mehr.
Bern. 

Die von der Swiss Football League (SFL) verkündete Massnahme ergibt sich aus dem Entscheid des Bundesrats, der im Zusammenhang mit dem Coronavirus die Notlage ausgerufen hat.

Am Freitag hatte die SFL bereits den Meisterschaftsbetrieb in der Super League und der Challenge League bis zum 30. April eingestellt.

"Die Swiss Football League und ihre Klubs nehmen ihre gesamtgesellschaftliche Verantwortung wahr und setzen in dieser schwierigen Situation für unser Land ein Zeichen der Solidarität", schreibt die Liga auf ihrer Homepage. (sda)

16. Mär 2020 / 20:07
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
puzzle ravensburger
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
23.04.2020
Facebook
Top