• Der Vaduzer Denis Simani (rechts) wehrt sich im Duell mit Lausannes Cameron Puertas mit Händen und Füssen
    Der Vaduzer Denis Simani (rechts) wehrt sich im Duell mit Lausannes Cameron Puertas mit Händen und Füssen  (KEYSTONE/URS FLUEELER)

Lausanne kann noch nicht feiern

Lausanne muss mit der Vollzugsmeldung des Aufstiegs warten. Der Leader der Challenge League unterliegt in Vaduz nach Führung 1:2. Die Grasshoppers drehen gegen Schaffhausen ein 1:3 in ein 5:3.
Fussball. 

In Vaduz brachte der zur Pause eingewechselte Liga-Toptorschütze Aldin Turkes den Leader aus Lausanne nach ereignisarmer erster Halbzeit zunächst auf Siegkurs. Mit zwei Kopfball-Treffern innert sieben Minuten durch Yannick Schmid und Berkay Sülüngöz nach Cornern von Dominik Schwizer wendeten die formstarken Gastgeber das Blatt bis zur 69. Minute.

Im Anschluss steuerten auch die Grasshoppers zuhause gegen Schaffhausen auf eine Niederlage zu. Die Mannschaft von Trainer Zoltan Kadar handelte sich zur 53. Minute durch eine Triplette von Karim Barry ein 1:3 ein, das sie aber mit einer eindrücklichen Steigerung noch in einen Sieg verwandelte. Zwischen der 70. und der 72. Minute glich Giotto Morandi mit einem Doppelschlag aus, in der 85. Minute fand sich plötzlich Zé Turbo alleine vor Schaffhausens Keeper Calvin Heim wieder und traf zum 4:3. Den Schlusspunkt in der gegen Ende gehässig geführten Partie setzte Oliver Buff in der 93. Minute.

Lausannes Super-League-Rückkehr wäre nur mit einem Sieg in Vaduz und einem Punktverlust der Grasshoppers bereits am Dienstag festgestanden. Für die Hoppers war die Wende gegen Schaffhausen doppelt wertvoll, sind sie doch auch im Fernduell mit Vaduz um den Barrageplatz noch gefordert. Vaduz liegt nun weiter einen Punkt hinter den Zürchern, die ein Spiel weniger absolviert haben.

Kurztelegramme und Rangliste:

Aarau - Chiasso 2:2 (1:1). - 930 Zuschauer. - SR San. - Tore: 31. Schindelholz 1:0. 42. Bahloul 1:1. 74. Jacot (Eigentor) 2:1. Hadzi 2:2. - Bemerkung: 80. Gelb-Rote Karte gegen Jäckle (Aarau/Foul).

Vaduz - Lausanne-Sport 2:1 (0:0). - 634 Zuschauer. - SR Horisberger. - Tore: 55. Turkes 0:1. 62. Schmid 1:1. 69. Sülüngöz 2:1.

Winterthur - Wil 2:2 (1:2). - 300 Zuschauer. - SR Wolfensberger. - Tore: 31. Von Moos 0:1. 34. Duah 0:2. 36. Buess 1:2. 50. Pepsi 2:2.

Stade Lausanne-Ouchy - Kriens 2:0 (1:0). - 152 Zuschauer. - SR Von Mandach. - Tore: 48. Hajrulahu 1:0. 84. Delley 2:0.

Grasshoppers - Schaffhausen 5:3 (1:2). - 1000 Zuschauer. - SR Kanagasingam. - Tore: 9. Barry 0:1. 38. Barry 0:2. 45. Chagas (Foulpenalty) 1:2. 53. Barry 1:3. 70. Morandi 2:3. 72. Morandi 3:3. 85. Zé Turbo 4:3. 93. Buff 5:3.

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 33/67 (74:31). 2. Grasshoppers 32/59 (61:37). 3. Vaduz 33/58 (72:49). 4. Kriens 33/50 (52:50). 5. Winterthur 33/46 (44:57). 6. Wil 32/42 (50:52). 7. Stade Lausanne-Ouchy 33/41 (44:55). 8. Aarau 33/37 (58:73). 9. Schaffhausen 33/31 (29:53). 10. Chiasso 33/19 (39:66). (sda)

21. Jul 2020 / 20:15
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. September 2020 / 16:40
17. September 2020 / 21:16
17. September 2020 / 00:20
Meistkommentiert
16. September 2020 / 08:28
10. September 2020 / 10:08
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Badezimmer
Zu gewinnen: 1 Gutschein im Wert von 300 Franken der bei der LKW in Schaan eingelöst werden kann.
01.09.2020
Facebook
Top