• Piotr Zielinski schoss Napoli gegen Leader Juventus Turin auf die Siegesstrasse
    Piotr Zielinski schoss Napoli gegen Leader Juventus Turin auf die Siegesstrasse  (KEYSTONE/AP)

Gattusos Napoli ringt Juventus nieder

Gennaro Gattuso kommt mit Napoli zu seinem ersten Sieg als Trainer gegen Juventus Turin. Inter Mailand und Lazio Rom können von der Niederlage des Meisters allerdings nur bedingt profitieren.
Fussball. 

Die Top-Teams der Serie A mussten in der 21. Runde Federn lassen. Während Inter Mailand und Lazio Rom immerhin Remis spielten, erlitt Leader Juventus Turin beim 1:2 auswärts gegen Napoli die zweite Niederlage. Der Vorsprung auf Inter beträgt noch drei Punkte.

Erstmals seit über vier Jahren verlor Juventus in Neapel. Der Pole Piotr Zielinski sorgte in der 63. Minute mit seinem Schuss aus kurzer Distanz für das wegweisende Führungstor. Captain Lorenzo Insigne erhöhte kurz vor Schluss mit seinem ersten Treffer seit letztem September auf 2:0. Napoli kam damit im sechsten Spiel in der Serie A unter dem neuen Trainer Gennaro Gattuso erst zum zweiten Sieg.

Der Erfolg gegen den Meister und Leader beendete eine gute Woche für die in dieser Saison so enttäuschenden Neapolitaner. Am Dienstag hatten sie im Cup gegen das formstarke Lazio Rom gewonnen. Für Gattuso war es der erste Sieg als Trainer gegen Juventus; als Coach von Milan hat er alle vier Pflichtspiele gegen den Rekordmeister verloren.

Inter Mailand und Lazio Rom konnten vom Ausrutscher von Juventus nicht profitieren. Die Mailänder blieben zum dritten Mal in Folge ohne Sieg. Das 1:1 im Heimspiel gegen Cagliari war auch deshalb ärgerlich: Den Ausgleich für die Gäste erzielte ausgerechnet Radja Nainggolan, den Inters Trainer Antonio Conte im vergangenen Sommer ausgemustert hatte.

Lazio Rom verpasste beim 1:1 im Duell gegen Stadtrivale AS Roma den 12. Sieg in der Meisterschaft in Folge. Das Derby war spektakulär und lebte auch von den Torhütern. Thomas Strakosha von Lazio und Pau Lopez von der Roma hatten die Gegentore vor der Pause nach schlimmen Fehlern zu verantworten. Zumindest der Goalie von Lazio konnte sich nach der Pause aber rehabilitieren; er vereitelte mehrere gute Chancen der mehrheitlich überlegenen Roma. So endete das Derby wie in der Hinrunde 1:1.

Telegramme/Resultate:

Napoli - Juventus Turin 2:1 (0:0). - 55'000 Zuschauer. - Tore: 63. Zielinski 1:0. 87. Insigne 2:0. 90. Cristiano Ronaldo 2:1.

Inter Mailand - Cagliari 1:1 (1:0). - 70'465 Zuschauer. - Tore: 29. Martinez 1:0. 78. Nainggolan 1:1. - Bemerkungen: 94. Gelb-rote Karte gegen Martinez (Inter Mailand).

AS Roma - Lazio Rom 1:1 (1:1). - 59'902 Zuschauer. - Tore: 26. Dzeko 1:0. 34. Acerbi 1:1.

Die weiteren Spiele vom Sonntag: Sampdoria Genua - Sassuolo 0:0. Parma - Udinese 2:0. Hellas Verona - Lecce 3:0.

Rangliste:

1. Juventus Turin 21/51 (40:21). 2. Inter Mailand 21/48 (42:18). 3. Lazio Rom 20/46 (47:19). 4. AS Roma 21/39 (38:23). 5. Atalanta Bergamo 21/38 (57:28). 6. AC Milan 21/31 (22:26). 7. Cagliari 21/31 (36:32). 8. Parma 21/31 (29:27). 9. Hellas Verona 20/29 (25:22). 10. Torino 21/27 (26:35). 11. Bologna 21/27 (32:33). 12. Napoli 21/27 (30:29). 13. Fiorentina 21/25 (25:29). 14. Udinese 21/24 (19:33). 15. Sassuolo 21/23 (32:35). 16. Sampdoria Genua 21/20 (20:33). 17. Lecce 21/16 (23:42). 18. Genoa 21/15 (21:41). 19. Brescia 21/15 (19:39). 20. SPAL Ferrara 21/15 (15:33). (sda)

26. Jan 2020 / 15:10
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
21. Februar 2020 / 10:15
21. Februar 2020 / 16:04
21. Februar 2020 / 10:58
Meistkommentiert
02. Februar 2020 / 09:25
Aktuell
21. Februar 2020 / 19:58
21. Februar 2020 / 19:19
21. Februar 2020 / 18:51
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Udo Jürgens
Zu gewinnen 2 x 2 Karten zur "Die Udo Jürgens Story", am Donnerstag, 26. März um 19 Uhr im SAL in Schaan
vor 11 Stunden
Facebook
Top