­
­
­
­

Wanderunglück in Vorarlberg

Zwei Wanderer sind am Dienstag auf einer Bergtour um den Widderstein im Kleinwalsertagl in ein Schneeloch gefallen. Ihr Begleiter hatte kein Handy dabei und rannte ins Tal, um Hilfe zu holen. Die beiden Wanderer aus Deutschland, eine 40-jährige Frau und ihr 41-jähriger Lebenspartner konnten am Mittwoch nur noch tot geborgen werden.
Wanderer verschwunden
Hier verschwanden die Wanderer.
In den hohen Lagen liegt jedoch noch Schnee, teilweise so viel, dass die Wanderrouten gefährlich sind. Drei deutsche Wanderer kamen am Dienstag gegen 15 Uhr in der Nähe der «Neuen Hochalphütte» in ein ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­