­
­
­
­

Rekordverdächtige FSME-Zahlen

In der Schweiz ist die Zahl der von Zecken verursachten Gehirnentzündungen in diesem Jahr auf Rekordkurs. Bis Ende Juli wurden 332 Fälle der sogenannten Frühsommer Meningoenzephalitis (FSME) gemeldet, so viele wie noch nie seit dem Jahr 2000.
Zecken sind zwar nur kleine Tiere, ihre Stiche können aber grosse gesundheitliche Probleme verursachen. (KEYSTONE/Gaetan Bally)
Zecken sind zwar nur kleine Tiere, ihre Stiche können aber grosse gesundheitliche Probleme verursachen. (KEYSTONE/Gaetan Bally) (Bild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Allein im Monat Juli des aktuellen Jahrs wurden 90 Fälle verzeichnet, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) in dem am Montag im "Bulletin" veröffentlichten Lagebericht schreibt.

Die Zahl sei jeweils von einer Saison zur anderen grossen Schwankungen unterworfen. So seien seit dem Jahr 2000 im Zeitraum Januar bis Ende Juli jeweils zwischen 39 und 332 Fälle gemeldet worden. Eine Behandlung der Ursachen von FSME ist nicht möglich. Es steht aber laut BAG "eine gut wirksame Impfung" zur Verfügung.

Bis Ende Juli sei es hochgerechnet zu 19'800 Arztbesuchen wegen eines Zeckenstichs gekommen. Dabei seien 10'200 akute Fälle von Borreliose gemeldet worden, der sogenannten Lyme-Krankheit. Die hochgerechneten Zahlen der Hausarztbesuche wegen Borreliose oder eines Zeckenstichs liegen in diesem Jahr höher als im Vorjahr, aber sind niedriger als 2018, wie das BAG weiter schreibt. Eine Borreliose kann mit Antibiotika bekämpft werden, unerkannt oder ungenügend behandelt können sich bleibende Behinderungen ergeben.

Der Bericht zeigt laut dem BAG, dass auch in diesem Jahr sehr viele Zeckenstiche und zeckenübertragene Krankheiten gemeldet wurden. Für weitere Informationen und zur Prävention verweist die Behörde unter anderem auf die Webseite www.bag.admin.ch sowie die von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften entwickelte kostenlose "Zecken-App" für Smartphones, die hilfreiche Karten und Tipps biete. (sda)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Daniel Koch
Vergangenen März, kurz vor seiner Pension, wurde Daniel Koch wegen der Pandemie unerwartet zu einer Schweizer Berühmtheit.
25.08.2020
Die Hafenstadt Genua ist die Haupstadt der Region Ligurien. (Symbolbild)
Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hält an seinem Entscheid fest, die italienische Region Ligurien auf die Liste der Coronavirus-Risikogebiete zu ...
26.09.2020
Ein Plakat am Flughafen Zürich weist auf die obligatorische Quarantäne bei der Einreise aus bestimmten Ländern hin. (Archivbild)
Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat am Freitag die Liste der Länder mit erhöhtem Corona-Infektionsrisiko aktualisiert.
25.09.2020
­
­