­
­
­
­

Kältegewöhnte Bäume vertragen Dürre schlecht

Kälte-gewöhnte Bäume im Norden Kanadas können sich schlecht an Dürre anpassen. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Forschungsteam mit Schweizer Beteiligung. Das Gleiche könnte auch für Schweizer Bergwälder gelten, warnen die Forschenden.
Kanadische Küstenkiefern sind ein kalt-feuchtes Klima gewöhnt. An Trockenheit können sie sich schlecht anpassen und sterben ab.
Kanadische Küstenkiefern sind ein kalt-feuchtes Klima gewöhnt. An Trockenheit können sie sich schlecht anpassen und sterben ab.
Die Schweiz wird wärmer und trockener im Zuge des Klimawandels. Die häufigeren und längeren Trockenphasen setzen nicht nur Ackerpflanzen, zu: Auch Waldbäume leiden.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­