­
­
­
­

Disruptor aus Liechtenstein

Mit der Globalmatix AG macht sich ein kleines Start-up aus Liechtenstein auf, in den riesigen Zukunftsmärkten «Autonomes Fahren», «Industrie 4.0» und «Internet der Dinge» kräftig mitzumischen.
Globalmatix
Globalmatix wurde für 14 Millionen Franken übernommen.
Es klingt wie der Traum eines jeden Start-up-Gründers: Der Mobilfunkspezialist Alois Widmann hat mit einem kleinen Team in nur vier Monaten eine Lösung entwickelt, für das ein etabliertes Unternehmen bereit war, ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­