­
­
­
­

Zwei Einbrüche in Feuerwerkscontainer am 1. August

Am Samstag, kurz nach 2 Uhr, ist der Kantonspolizei St.Gallen die Festnahme von drei Jugendlichen und einem Erwachsenen gelungen. Ihnen wird der versuchte Einbruch in einen Feuerwerkscontainer in Buchs vorgeworfen. Im Zuge der Abklärungen konnte ein vierter Jugendlicher ermittelt werden, der mit Teilen der Gruppe in der vorangegangenen Nacht in einen Feuerwerkscontainer im Grabs eingebrochen ist.
Burglar or robber with crowbar stands in front of house
Der Feuerwerkscontainer in Buchs war zu gut gesichert, so dass die Täter diesen nicht aufbrechen konnten. (Bild: vchal)

Aufgrund mehrerer Einbrüche in Feuerwerkscontainer jeweils am 1. August und an Silvester, wurden die Container vor diversen Verkaufsgeschäften auch dieses Jahr regelmässig von Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen kontrolliert. In der Nacht auf Samstag konnte so an der Eichenaustrasse in Buchs ein Auto beobachtet werden, welches vor einem Feuerwerkscontainer Halt mache. Es stiegen mehrere Personen aus dem Auto aus und machten sich am Container zu schaffen. Da dieser zu gut gesichert war, konnten sie ihn nicht aufbrechen und das Auto fuhr wieder weg. Später konnte das Auto angehalten werden. Darin befand sich ein 37-jähriger Mann als Fahrer und drei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren. Sie wurden vorläufig festgenommen. Bei den Befragungen gaben sie schliesslich den versuchten Einbruch zu. Ebenfalls ergaben sich Hinweise auf einen weiteren 16-Jährigen, der zusammen mit einem gleichaltrigen Kollegen in der Nacht zuvor in einen Feuerwerkscontainer an der Staatsstrasse in Grabs eingebrochen war. Dort wurden Pyroknaller im Wert von rund 140 Franken gestohlen und ein Sachschaden von rund 300 Franken angerichtet.
Die drei 16-jährigen und der 17-jährige, in der Region wohnhaften Schweizer müssen sich vor der Jugendanwaltschaft verantworten. Der 37-jährige Schweizer wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht. (kaposg)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Bei einem Autounfall in norddeutschen Landkreis Cloppenburg sind am Freitagabend sechs Kinder schwer verletzt worden. Eine Mutter starb, als sie mit ihrem Auto in einen Baum fuhr. (Symbolbild)
Bei einem schweren Verkehrsunfall im norddeutschen Landkreis Cloppenburg ist eine Mutter gestorben und sechs Kinder schweben in Lebensgefahr.
26.09.2020
Da der Anteil der über 65-Jährigen an der Gesamtbevölkerung in den kommenden Jahren enorm ansteigen werde, will die Junge Liste, Jugendlichen in ...
18.09.2020
­
­