­
­
­
­

Altenrhein: Kursschiff aufgelaufen – Reisende evakuiert

Am Freitagnachmittag, kurz nach 14 Uhr, ist bei der Ausfahrt vom Hafen Rheinspitz ein Kursschiff auf eine Spundwand aufgelaufen. Das Schiff war danach nicht mehr fahrtauglich. Die Fahrgäste sowie die Schiffsbesatzung mussten in einer ruhigen Aktion evakuiert werden.
Kursschiff
Beim Ausfahren auf dem Hafen kollidierte ein Kursschiff mit 27 Fahrgästen aus bisher unbekannten Gründen zuerst mit einer Spundwand und anschliessend mit Markierungspfählen.

Ein Kursschiff fuhr mit 27 Fahrgästen, dem Kapitän und zwei Besatzungsmitgliedern fuhr den Kurs Altenrhein – Rheineck – Rorschach. Beim Ausfahren auf dem Hafen Rheinspitz kollidierte das Schiff aus bisher unbekannten Gründen zuerst mit einer Spundwand und anschliessend mit Markierungspfählen. Dadurch wurde das Schiff am Rumpf beschädigt und war in der Folge fahr- und manövrierunfähig. Es entstand kein Leck und somit gelangten keine schädlichen Stoffe ins Gewässer. Die Fahrgäste sowie die Schiffbesatzung wurden von der Seerettung Rorschach und dem Schifffahrtsamt Rorschach mit zwei Booten in einer ruhigen Aktion in kurzer Zeit evakuiert und zum Hafen Altenrhein  gebracht. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden kann momentan noch nicht beziffert werden.

 Vor Ort waren Mitarbeitende der Kantonspolizei St.Gallen, der Seerettung Rorschach sowie des Schifffahrtamtes Rorschach. Der Unfallhergang wird von der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST in Zusammenarbeit mit dem Kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt. (kaposg)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

ARCHIV - Die «Alan Kurdi» hat 125 Bootsmigranten nach Sardinien gebracht. Foto: Fabian Heinz/Sea-Eye/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
Das deutsche Rettungsschiff "Alan Kurdi" hat 125 Bootsmigranten in den Hafen der italienischen Stadt Olbia auf Sardinien gebracht.
vor 10 Stunden
dpatopbilder - Eine Segelyacht liegt nach einem Sturm neben einer Straße an Land. Der Wirbelsturm «Ianos» und ein weiteres Sturmtief über der Nordägäis haben in der Nacht zum 20.09.2020 in weiten Teilen Griechenlands schwere Schäden verursacht. Foto: Nikiforos Stamenis/AP/dpa
Beim Wirbelsturm "Ianos" sind am Wochenende vielerorts in Griechenland schwere Schäden entstanden.
21.09.2020
dpatopbilder - HANDOUT - Das Kreuzfahrtschiff Amorella von Viking Line lief bei Langnäs auf Aland in den finnischen Schären auf Grund. Foto: Merivartiosto - Border Guard/Merivartiosto/Lehtikuva/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
Eine Ostsee-Fähre mit rund 280 Menschen an Bord ist vor der finnischen Inselgruppe Åland auf Grund gelaufen.
20.09.2020
­
­