• Die ÖVP erhält mit 43,6 Prozent der Stimmen am meisten.

Die Sieger heissen ÖVP und Grüne

Bei den Vorarlberger Landtagswahlen heissen die Sieger ÖVP und Grüne. Die Freiheitlichen erlebten hingegen ein Debakel und fielen hinter die Grünen auf Platz drei zurück. Die Wahlbeteiligung liegt bei rund 60 Prozent.
Bregenz. 

Nun sind alle 96 Vorarlberger Gemeinden ausgezählt. Landeshauptmann Markus Wallner erhält mit seiner Volkspartei der ÖVP 43,6 Prozent der Stimmen. Damit verpasst die ÖVP die absolute Mehrheit. Die Grünen erhalten mit 18,8 Prozent der Stimmen am zweit meisten. Die FPÖ erhält 14 Prozent und die SPÖ, wie auch die NEOS liegen abgeschlagen mit jeweils 9,5 und 8,5 Prozent hinten. 

Insgesamt waren 270.521 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Vom Stimmrecht haben 163.981 Personen – davon waren 163.071 gültig und 910 ungültig – Gebrauch gemacht. Die Wahlbeteiligung (ohne Wahlkarten) liegt bei 60,6 Prozent. (red)

13. Okt 2019 / 17:42
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
29. November 2019 / 13:35
27. November 2019 / 21:19
Aktuell
08. Dezember 2019 / 06:36
08. Dezember 2019 / 03:48
08. Dezember 2019 / 01:16
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Pizol
Zu gewinnen 1 Saisonkarte vom Skigebiet Pizol.
05.12.2019
Facebook
Top