• Wanderer Trübbach
    Die Bergrettung barg den Leichnam mittels Seilwinde. Bild: Archiv

23-Jähriger tödlich verunglückt

Ein 23-jähriger Mann ist nach einem Musikfestival in Übersaxen (Vorarlberg) eine acht Meter hohe Felswand hinab gestürzt und in der Folge an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben.
Vorarlberg. 

Ein seit Samstag, 9. November 2019 nach einem Musikfestival in Übersaxen abgängiger 23-jähriger Mann aus Satteins konnte am Dienstag, 12.11.2019, gegen 16.45 Uhr von der Bergrettung im Bachbett «Mühletobel» in  Übersaxen nur noch tot gefunden werden. Der Mann dürfte nach der Veranstaltung querfeldein in Richtung Satteins gegangen sein. Er geriet in unwegsames Gelände und stürzte offensichtlich über eine ca. 8 Meter hohe Felswand in ein Bachbett. Durch den Absturz zog sich der Mann schwere Kopfverletzungen zu. Die Bergrettung barg den Leichnam mittels Seilwinde. (Landespolizeidirektion Vorarlberg)

12. Nov 2019 / 22:43
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
30. Mai 2020 / 12:21
29. Mai 2020 / 09:52
28. Mai 2020 / 04:59
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
28.05.2020
Facebook
Top