• Tötungsdelikt

Tötungsdelikt in Mehrfamilienhaus

Am Mittwoch ist in einem Mehrfamilienhaus an der Rebenstrasse eine 44-jährige Schweizerin Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Der Beschuldigte, ein 50-jähriger Deutscher, wurde mit schweren Schnittverletzungen vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.
Thal. 

Die Verstorbene wohnte zeitweise beim Beschuldigtenim Mehrfamilienhaus. Bislang geht die Kantonspolizei St.Gallen von einem Beziehungsdelikt aus. (kapo)

 

16. Mai 2018 / 11:22
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
10. Oktober 2018 / 10:07
Aktuell
19. Oktober 2018 / 15:57
19. Oktober 2018 / 15:31
19. Oktober 2018 / 14:10
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
kellerquiz
Zu gewinnen 2 x 2 Karten für das Pubquiz auf Schlösslekeller-Art am Mittwoch, 24. Oktober um 20 Uhr im Schlösslekeller
18.09.2018
Facebook
Top