• Kiloweise mutmassliches Kokain hat die Polizei in einer St. Galler Wohnung sichergestellt.
    Kiloweise mutmassliches Kokain hat die Polizei in einer St. Galler Wohnung sichergestellt.  (Kantonspolizei St. Gallen)

Hausdurchsuchung

Nach einem Überfall auf eine 37-jährige Schweizerin durch zwei unbekannte Männer hat die Polizei in deren Wohnung in St. Gallen mehrere Kilogramm mutmassliches Kokain sichergestellt. Die Frau wurde festgenommen.
St. Gallen. 

Gegen die 37-Jährige läuft ein Strafverfahren, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Frau war am Mittwochnachmittag in ihrer Wohnung an der Rosenfeldstrasse überfallen worden. Zwei maskierte Männer klingelten an der Wohnungstür. Als die Frau öffnete, drangen sie in die Wohnung ein und forderten die Herausgabe von Drogen.

Während die Männer die Wohnung durchsuchten, gelang der Frau die Flucht. Im Gerangel verletzte sie sich leicht.

Die Unbekannten flüchteten ebenfalls. Laut Polizei bedrohten sie dabei wahrscheinlich eine 31-jährigen Passantin. Diese hatte angegeben, sie sei von einem Mann mit einem Messer bedroht worden. Der Mann habe jedoch ohne weitere Forderungen von ihr abgelassen. (sda)

18. Apr 2019 / 14:45
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
lova
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
26.04.2019
Facebook
Top