­
­
­
­

Unruhen bei Protesten im Libanon

Libanesische Sicherheitskräfte sind am Samstagabend mit Tränengas und Gummigeschossen gegen Demonstranten in Beirut vorgegangen. Mehrere Protestteilnehmer versuchten im Zentrum der Hauptstadt, Absperrungen beim Parlament und am Regierungssitz zu durchbrechen.
In Beirut ist es in der Nacht auf Sonntag zu Ausschreitungen gekommen.
In Beirut ist es in der Nacht auf Sonntag zu Ausschreitungen gekommen.

Bereitschaftspolizisten schlugen auf einige Demonstranten ein und nahmen mehrere fest, wie Medienvertreter beobachteten. Die staatliche Nachrichtenagentur NNA meldete, einige Menschen seien vom Tränengas ohnmächtig geworden.

Die Proteste halten seit Mitte Oktober an. Sie richten sich gegen die politische Elite des Landes. Auslöser sind unter anderem steigende Lebenshaltungskosten. Saad al-Hariri trat Ende Oktober als Ministerpräsident zurück, doch Bemühungen zur Bildung eines neuen Kabinetts stecken seither in einer Sackgasse fest. (sda/reu)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Alexander Lukaschenko, Präsident von Belarus. Foto: Andrei Stasevich/BelTA/AP/dpa
Mitten im Machtkampf in Belarus (Weissrussland) hat Staatschef Alexander Lukaschenko die Westgrenze zu den EU-Ländern Litauen und Polen geschlossen.
17.09.2020
Ein Demonstrant steht während eines Protests gegen die Regierung vor Polizisten. Foto: Fernando Vergara/AP/dpa
Tausende Kolumbianer sind in verschiedenen Städten des südamerikanischen Landes gegen Polizeigewalt, Massaker bewaffneter Gruppen und die ...
vor 6 Stunden
Nach dem Champions-League-Final liessen einige Pariser Fans ihrem Frust freien Lauf
Nach der Niederlage von Paris Saint-Germain im Final der Champions League in Lissabon kommt es am Sonntagabend in der französischen Hauptstadt zu ...
24.08.2020
­
­