• Die Konservative Partei des britischen Premierministers Boris Johnson führt in den Umfragen zur Parlamentswahl.
    Die Konservative Partei des britischen Premierministers Boris Johnson führt in den Umfragen zur Parlamentswahl.  (KEYSTONE/AP Reuters Pool/PETER NICHOLLS)

Umfragen sehen Johnson als Favoriten

Die Konservative Partei von Premierminister Boris Johnson geht laut als Favorit in die Parlamentswahlen in Grossbritannien in der kommenden Woche. Das geht aus den jüngsten Meinungsumfragen hervor.
London. 

Vor dem Urnengang am 12. Dezember haben die Tories von Johnson nach vier am Samstag veröffentlichten Meinungsumfragen einen Vorsprung zwischen acht und 15 Punkten vor der Labour Partei um Oppositionsführer Jeremy Corbyn. Allerdings kann Johnson am untersten Ende der Spanne nicht damit rechnen, die Mehrheit im Parlament zu gewinnen. Diese braucht er jedoch, um Grossbritannien, wie von ihm versprochen, bis zum 31. Januar aus der Europäischen Union zu führen.

Der "Sunday Times" zufolge, die sich auf eine Umfrage von Datapraxis bezieht, würde Johnson bei der Wahl eine Mehrheit von 38 Stimmen im Parlament gewinnen. Vor zwei Wochen lag das Plus einer Prognose zufolge noch bei 48 Stimmen. "Wir haben noch nie so viele unentschlossene Wähler so spät in der Kampagne gesehen", sagte Datapraxis-Chef Paul Hilder. (sda/reu)

08. Dez 2019 / 01:16
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
21. Februar 2020 / 10:15
21. Februar 2020 / 09:40
Meistkommentiert
02. Februar 2020 / 09:25
Aktuell
21. Februar 2020 / 14:20
21. Februar 2020 / 14:11
21. Februar 2020 / 12:06
21. Februar 2020 / 11:52
21. Februar 2020 / 11:44
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
fankhauser
Zu gewinnen 5 Konzert-Packages "Let Life Flow" für Samstag, 14. März 20 Uhr im SAL, Schaan. Den 5 Konzert-Gewinnern winken je 2 Tickets mit Meet’n’Greet, einer handsignierten CD und zwei Gratisgetränken.
30.01.2020
Facebook
Top