• Gernot Beck in Triesenberg
    Nach einem Arbeitstag im Büro hält sich Fitnesstrainer Gernot Beck am liebsten an der frischen Luft in Form.  (Daniel Schwendener)

Den Körper als Fitnesscenter nutzen

Die Kurse von Trainer Gernot Beck konzentrieren sich auf funktionelles Training im Freien mit dem eigenen Körpergewicht.

«Die Möglichkeiten nutzen, die schon vorhanden sind», lautet das Motto von Gernot Beck. Zusammen mit Thomas Sax hat er vor gut einem Jahr die GT Fitness GmbH gegründet. Pro Woche betreuen sie rund zehn Kurse, die in Triesenberg, Triesen und im Sarganserland an der frischen Luft stattfinden. Das benötigte Material hält sich mit TRX-Schlingen, Koordinationsleitern und einigen Gewichtsbällen meist in Grenzen. Im Fokus steht nämlich der eigene Körper. Zum Beispiel, indem man eine Sitzbank für Liegestütze oder eine Stange auf dem Spielplatz für Klimmzüge nutzt. 

Ein paar Jahre lang leitete Beck ein Fitnesscenter in Triesen. Danach orientierte er sich beruflich neu. Heute arbeitet er im Grafikbüro Vogtonikum mit seiner Lebensgefährtin Sabrina Vogt. Nebenberuflich ist er weiterhin als Fitnesstrainer tätig, leitet neben den funktionellen Trainings im Freien weiterhin Kurse im Fitnesscenter. Der Triesenberger arbeitete mit verschiedenen Trainingsansätzen, um seine Fortschritte zu verbessern, und diese Erfahrung möchte er mit anderen teilen:  «Mein Training hat sich mit der Zeit von Geräten auf Freihan­teln und das eigene Körper­gewicht verlagert.» Dies aus einem einfachen Grund: «Von Training kann nur gesprochen werden, wenn eine Leistungsverbesserung erzielt wird. Dabei gibt es mehr und weniger wirkungsvolle Ansätze.» Ein weiterer Grund für Körpergewichtstraining: Nach einem Arbeitstag im Büro möchte Beck lieber die Natur erleben, statt sich umgeben von Wänden fit zu halten.

Training in der Gruppe sorgt für mehr Motivation
Der Vorteil vom funktionellen Outdoor-Training liegt für ihn auf der Hand. Es braucht wenig Ausrüstung, ist überall möglich. «Der Übertrag in den Alltag und andere Sportarten ist hoch», unterstreicht Beck. Anders als im klassischen Krafttraining setzt GT Fitness den Fokus nicht allein auf Muskeln, sondern verfolge einen ganzheitlichen Ansatz, der Komponenten wie Mobilität, Stabilität, Ausdauer und Regeneration mit einschliesst. Hierfür bringt der Triesenberger ein einfaches Beispiel: «Renne ich dem Bus hinterher, werde ich ziemlich alt aussehen, wenn mein Training nur auf Masse ausgerichtet ist.» Soll heissen, dass genauso ein intaktes Herz-Kreislauf-System sowie Beweglichkeit eine zentrale Rolle spielen. «Es geht darum, die Leistungsfähigkeit des Körpers als gesamtes System zu erhöhen. Im Vordergrund steht dabei stets die Gesundheit der Teilnehmer.»  

Aus diesem Grund legt Beck Wert auf betreute Kurse mit einer überschaubaren Gruppe von fünf bis zehn Personen. Dadurch bestehe die Möglichkeit, auf jeden individuell einzugehen und so jedem Teilnehmer ein auf ihn zugeschnittenes Training zu bieten. Ausserdem beraten die beiden Trainer die Teilnehmer in Themen wie Ernährung und Regeneration. «Das Training kann noch so gut sein, aber wenn es rundherum nicht passt, bleiben die Erfolge aus. Deswegen ist es gerade am Anfang sinnvoll, dass man Unterstützung erhält», erklärt Gernot Beck. Ein weiterer entscheidender Faktor besteht seiner Meinung nach im Gruppentraining, weil man sich gegenseitig sowohl zu mehr als auch regelmässiger Bewegung motiviert. 

Aus eigener Erfahrung weiss Beck, dass sich mit einem funktionellen Training viel für das eigene Wohlbefinden erreichen lässt. Eine gewisse Trägheit, die in der Natur des Menschen liege, lässt der Triesenberger als Ausrede nicht gelten. Stattdessen dreht er den Spiess um und spricht jedem Couch-Potato Mut zu: «Sobald die Sache ins Rollen kommt, willst du wohl kaum abbremsen, weil das Energie beanspruchen würde.» (gk)

30. Jun 2020 / 19:06
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
07. August 2020 / 10:27
07. August 2020 / 09:00
07. August 2020 / 15:03
07. August 2020 / 10:54
Meistkommentiert
30. Juli 2020 / 20:37
Aktuell
07. August 2020 / 22:54
07. August 2020 / 22:12
07. August 2020 / 17:00
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Master Cheng
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für den Film MASTER CHENG - CH VORPREMIERE, Samstag, 15. August, 21:00
06.08.2020
Facebook
Top