• Sport San Marino GSSE Kleinstaatenspiele
    Nach dem Medaillengewinn in San Marino stehen David Büchel die Emotionen ins Gesicht geschrieben.  (Eddy Risch)

David Büchel ist wieder auf Kurs

Nach einer schwierigen Zeit um die Olympischen Spiele 2016 ist der Ruggeller Judoka David Büchel wieder motiviert. Privat, beruflich und sportlich hat sich Büchel neue Ziele gesetzt, worauf nun hingearbeitet werden soll.
Judo. 


Im Jahr 2016 fanden in Rio de Janeiro die Olympischen Sommerspiele statt. Olympische Spiele, an welche sich der Ruggeller Judoka David Büchel wohl nicht gerne erinnert. Damals erhielt Büchel eine «Invitation Card», welche ihm eine Teilnahme in Rio de Janeiro ermöglicht hätte. Der Liechtensteiner Olympiaauschuss entschied sich jedoch, die nationalen Limiten anzupassen und Büchel nicht nach Brasilien fliegen zu lassen. «Leider hat der Olympiaauschuss der grossen Sportnation Liechtenstein beschlossen meine Invitation Card abzulenen und zurück zu schicken», schrieb Büchel vor zwei Jahren auf Facebook.


Nach der Rio-Absage brauchte Büchel zuerst einmal eine Pause. An den Kleinstaatenspielen in San Marino letztes Jahr erklärte Büchel: «Ich habe ein Jahr Pause gebraucht und angefangen zu arbeiten. Büchel arbeitet als Sport-, Informatik- und Geographielehrer an den Weiterführenden Schulen in Triesen. Gleichzeitig stand damals das Projekt «Hausbau» auf dem Programm, welches den Ruggeller quasi vom Sport ablenkte. Für die Kleinstaatenspiele wollte Büchel dann aber wieder Gas geben. Mit zehn Kilos weniger Kampfgewicht als vor seiner Pause erkämpfte sich der Ruggeller die Bronzemedaille, über die er letztlich mehr als zufrieden war.

Neue Motivation getankt

Durch die Bronzemedaille an den Kleinstaatenspielen kehrte bei David Büchel die Motivation zurück, wieder mehr Zeit in den Sport zu investieren. «Der Hausbau dauerte jedoch noch bis März 2018. Jetzt bin ich wieder vermehrt im Training und lege langsam auch wieder an Gewicht zu», sagte Büchel, der betonte, dass er aber noch weit weg von seinen ursprünglich über 100 Kilo Kampfgewicht sei. Das liegt auch daran, dass Büchel schulisch und privat, im Sommer steht die Hochzeit an, nach wie vor «gut eingespannt ist», wie er sagt.

Mehr in der Print- und ePaper-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» vom Donnerstag, 17. Mai 2018.

 

 

16. Mai 2018 / 19:35
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)

Verwandte Artikel

Lesertrend
Meistgelesen
18. Dezember 2018 / 11:03
18. Dezember 2018 / 13:57
18. Dezember 2018 / 11:43
18. Dezember 2018 / 10:34
Meistkommentiert
30. November 2018 / 06:00
30. November 2018 / 23:55
04. Dezember 2018 / 11:03
Aktuell
18. Dezember 2018 / 16:28
18. Dezember 2018 / 16:25
18. Dezember 2018 / 16:22
18. Dezember 2018 / 16:17
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Weihnachts CD
3 x 1 Liechtensteiner Weihnachts-Cd zu gewinnen
vor 5 Stunden
Facebook
Top