• Adler, Gamprin Bendern
    Gastronomen mit Leib und Seele: Erika und Bruno Wohlwend.  (Tatjana Schnalzger)

Ein «Adler» im Höhenflug

Vor knapp drei Monaten haben Erika und Bruno Wohlwend das traditionsreiche Benderer Gasthaus zum Adler wiedereröffnet. Ihren Entschluss haben die neuen Pächter noch keine Sekunde bereut. Die Gäste kommen in erfreulicher Zahl.
Gamprin. 

Eigentlich hätte Bruno Wohlwend ja noch etwas zu erledigen. Es reiche doch sicher auch, wenn seine Frau Erika die Fragen beantworte, meint er. Wenige Minuten später sitzt er doch neben ihr – sie mit einer Tasse Kaffee vor sich, er eine Cola-Flasche in der Hand. Zum Glück. Wie sich die zwei in ihren Erzählungen ergänzen, miteinander umgehen und immer wieder lauthals lachen, ist erlebenswert. Auch, weil sich diese Harmonie und Herzlichkeit nie nur zwischen ihnen abzuspielen scheint, sondern unweigerlich auch auf ihre Umgebung ausstrahlt. Wie um alles in der Welt, fragt man sich da, könnte sich ein Gast bei den beiden im «Adler» in Bendern nicht wohl fühlen?
Das Gästeaufkommen in der Traditionsbeiz spricht nicht dafür, dass darauf schon eine Antwort gefunden wurde. Seit Bruno und Erika Wohlwend den Betrieb übernommen und Anfang dieses Jahres wiedereröffnet haben, brummt das Geschäft. «Was den Umsatz anbelangt, entwickelt sich alles ganz nach unseren Vorstellungen», meint der 63-Jährige zufrieden.

Eine Eröffnung mit Freudentränenpotenzial
Einen ersten Vorgeschmack darauf erhielt das Wirtspaar schon am Tag des offiziellen Startschusses. «Es hat geschneit wie verrückt, und ich dachte mir noch: Da kommt doch kein Mensch», erinnert sich Erika Wohlwend an den 5. Januar. Doch die Menschen kamen. Und wie sie kamen. «Schon um 15.30 Uhr, eineinhalb Stunden, nachdem wir geöffnet hatten, platzte das Lokal aus allen Nähten.» Irgendwann, erzählt die 53-Jährige lachend, habe ihr Mann gemeint, dass er wohl besser ein Spannset hole, um das Gebäude zusammenzuhalten.
Die Architektur erwies sich dann freilich doch als genügend robust. Ein Attribut, durch das sich an jenem Tag im Übrigen auch die Besucherschar sowie Erika und Bruno Wohlwend auszeichneten. Erst in den frühen Morgenstunden begaben sich die Gäste nach und nach auf den Heimweg – und das müde aber glückliche Ehepaar schliesslich in seine direkt über der Gaststätte gelegene Wohnung. «Es war eine Eröffnung, wie man sie sich nur wünschen kann», sagt Erika Wohlwend und strahlt. «Zeitweise hätte ich vor Freude weinen können.»
Viele, welche die gelungene Ouvertüre miterlebt haben – oder etwas später die rauschenden Fasnachtsnächte im neonfarbenen «Zauberwald» – sind seither regelmässig im «Adler» anzutreffen. Doch es gesellen sich auch immer wieder neue, längst nicht nur aus dem Ort stammende, Gesichter dazu. Mal wird am Stammtisch diskutiert, mal ein Jass geklopft, mal die sich langsam Bahn brechenden wärmeren Temperaturen auf der Terrasse genossen, die einen herrlichen Blick auf die Dächer Benderns bietet. «Das Publikum ist genau so, wie wir es möchten – gut durchmischt», sagt Bruno Wohlwend.
Nach den ersten drei Monaten sehen sich die beiden mehr als nur darin bestätigt, der altehrwürdigen Gaststätte kein neues Konzept übergestülpt, sondern deren ursprüngliches Wesen bewahrt zu haben. «Diese typischen Dorfbeizen fehlen vielen Menschen», weiss Erika Wohlwend. Das bekomme sie in den Gesprächen mit ihren Gästen immer wieder zu hören. Keine ausgefallenen Events, keine umfangreiche Speisekarte, einfach beisammen sein.

Mindestens für die nächsten fünf Jahre
Diesen «gesellschaftlichen Auftrag» nimmt das Wirtspaar noch so gerne an. Das Projekt «Adler» ist für sie ohnehin eines von längerfristiger Natur. «In den nächsten fünf Jahren sind von unserer Seite her sicher keine Änderungen geplant», sagt Bruno Wohlwend mit dem Brustton der Überzeugung. Ihre Gäste werden es mit Freude vernehmen. Wohlfühl-Orte gibt man, sind sie erst einmal gefunden sind, ungern wieder auf. (bo)

29. Mär 2019 / 19:15
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
19. April 2019 / 08:20
18. April 2019 / 14:45
19. April 2019 / 06:00
19. April 2019 / 12:02
Meistkommentiert
17. April 2019 / 11:41
25. März 2019 / 14:59
01. April 2019 / 11:58
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Citytrain
2 x 1 Familienticket für die «Städtletour» zu gewinnen.
02.04.2019
Facebook
Top