• Zeitungsartikel
    Zeitungsauschnitt Liechtensteiner Volksblatt vom 20. Februar 1973

«Beim vierten Bier kam die Polizei»

Vor 46 Jahren war im Café Hoop in Eschen ein Bankräuber zu Gast – nur kurze Zeit später wurde er im Café Wolf in Vaduz verhaftet.
Eschen. 

Im Jahr 1973 ereignete sich in Liechtenstein eine Geschichte, an die sich Zeitzeugen bis heute sehr gut erinnern. Und zwar nicht nur deshalb, weil ein deutscher Schwerverbrecher in Eschen gesichtet und schliesslich in Vaduz gefasst wurde, sondern auch, weil dies just zu dem Zeitpunkt und an dem Abend geschah, als der Fall bei «Aktenzeichen XY» ausgestrahlt wurde. Die Gäste des Café Hoop und des Café Wolf sahen den Gesuchten auf dem Bildschirm – und kurze Zeit später live.

Keine Angst, erkannt zu werden
Es war der Abend 16. Februar 1973, als die Betreiberin des Café Hoop in Eschen, Louisanne Hoop, einen Gast bediente, von dem sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, um wen es sich dabei handelt. Als kurze Zeit später die Polizei auftauchte, war der Gast allerdings bereits weg. «Ich konnte die Person allerdings noch gut beschreiben», erinnert sich Louisanne Hoop. Und wurde auch darüber aufgeklärt, um wen es sich bei dem Gast gehandelt hat: Es war der 26-jährige deutsche Staatsangehörige Joachim Burghaus, gesucht wegen zwei bewaffneten Raubüberfällen. Ungefähr zeitgleich flimmerte die Sendung «XY Aktenzeichen» über den Bildschirm, die auch hierzulande wie so oft mit Spannung verfolgt wurde. So auch von den Gästen des Café Wolf in Vaduz – und vom Gesuchten selbst, der es sich dort an einem der Tische gemütlich gemacht und sich ein paar Bier gegönnt hatte. Offenbar völlig ruhig und ohne geringste Zweifel, dass er Unerkannt bleiben würde – obwohl sein Gesicht gerade im Fernsehen gezeigt wurde.

«Er hat sich nicht gewehrt, er war völlig ruhig»
Inzwischen gingen bei der Polizei allerdings weitere Hinweise aus der Bevölkerung ein, nachdem Burghaus ja schon im Café Hoop in Eschen gesichtet worden war. Die Polizei ging den Hinweisen nach und vermutete den gesuchten Bankräuber schliesslich im Raum Schaan-Vaduz-Triesen. Und dann erfolgte ein weiterer, wichtiger Hinweis einer Privatperson: Er hatte einen Mercedes 280 S mit dem Kölner Kennzeichen K-EN 168 auf dem Parkplatz zwischen Kino und Café Wolf in Vaduz gesichtet. Er erkannte in Burghaus schliesslich auch jenen Mann, welcher den Mercedes zuvor gefahren haben soll.  «Plötzlich kamen mir Polizisten entgegen», erinnerte sich der damalige Café-Wolf-Betreiber Albrecht Wolf. «Mit dabei war auch der ehemalige Kripo-Chef Heinz Hassler, der Jahre später bei einem Einsatz ums Leben gekommen ist.» Sie hätten den Gesuchten angesprochen, der an einem Fenstertisch sass, Bier trank und mit den anderen Gästen die Sendung «XY Aktenzeichen» verfolgt habe. «Er hat sich nicht gewehrt, war völlig ruhig», so Wolf.

Bei der Kontrolle durch die Polizisten wies sich der Gesuchte mit einem deutschen Reisepass aus – allerdings lautend auf den Namen Reinhard Buchen. Er bestritt entschieden, mit dem gesuchten Burghaus identisch zu sein und auch den gefundenen Mercedes habe er nicht gefahren. Trotzdem nahmen die Polizisten den Mann fest. Auf dem Polizeirevier wurden ihm Fingerabdrücke genommen, welche noch in derselben Nacht von einer Polizeipatrouille in die Zentrale der Kantonspolizei in Zürich gebracht wurden. Mittels Bildfunk wurden die Fingerabdrücke schliesslich an das Bundeskriminalamt Wiesbaden übermittelt. Um 4.12 Uhr war es dann soweit: Interpol Wiesbaden teilte mit, dass die Fingerabdrücke identisch mit der Person Joachim Burghaus sind.

«Ich weiss noch, dass der ‹Blick› anschliessend titelte: ‹Beim vierten Bier kam die Polizei›», so Albrecht Wolf. Auch er selbst sei für diese Gesichte von «Blick»-Reportern interviewt worden. Leider kann aus diesem Bericht an dieser Stelle nicht zitiert werden – trotz Mithilfe der «Blick»-Redaktion wurde der Artikel im Archiv nicht mehr ausfindig gemacht. (dv)

23. Sep 2019 / 22:38
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
29. November 2019 / 13:35
27. November 2019 / 21:19
Aktuell
08. Dezember 2019 / 06:36
08. Dezember 2019 / 03:48
08. Dezember 2019 / 01:16
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
hierbeimir_Logo_basic
Zu gewinnen ein Gutschein im Wert von 20 Franken von hierbeimir
13.11.2019
Facebook
Top