­
­
­
­
Promotion

FDS lanciert neue Version der elektronischen Wertschriftenbuchhaltung «eWeBu»

Die FDS Financial Data Services AG bietet seit mehr als 10 Jahren Backoffice Dienstleistungen für Finanzdienstleister an.
Artikel anhören
Geschäftsführer Alfred Meier hielt ein Referat zum Thema papierlose Finanzbuchhaltung mit «eWeBu». (Bild: eing.)

Mit der elektronischen Wertschriftenbuchhaltung – kurz «eWeBu» - verfügt sie seit vielen Jahren über ein Produkt, dass die Automatisierung der Wertschriftenverbuchung ermöglicht. Auf Basis des ONE PM Portfoliomanagement Systems (PMS) wurde diese Lösung jetzt rundum erneuert und bietet neue, einzigartige und vor allem flexiblere Möglichkeiten.

Digitalisierung und KI sind in aller Munde. Die FDS spielt dabei mit der neuen «eWeBu»-Lösung zuvorderst mit, wenn es um die Automatisierung der Wertschriftenbuchhaltung geht. Was bietet die neue Lösung konkret? Auf Basis der ONE PM PMS-Lösung werden täglich die Transaktionen der Banken automatisiert verbucht. Die ONE PM AG bietet dabei eine Vielzahl von Anbindungen an Schnittstellenbanken an, von denen die FDS und ihre Kunden direkt profitieren. Das PMS wurde dabei so erweitert, dass auch nicht realisierte Titel- und Kursgewinne sowie die Wertberichtungen berechnet werden. Auf Basis dieser Verbuchungen hat die FDS die Möglichkeit geschaffen, über ihre «eWeBu»-APP individuelle Fibu-Kontopläne zu definieren und mit den Geschäftsfällen zu verbinden. Die Lösung greift in der Folge über die ONE API-Schnittstelle auf die Buchungen des PMS zu und verknüpft diese mit einem intelligenten Regelwerk auf Geschäftsfallebene. Im Ergebnis bekommt der Kunde die fertigen Buchungssätze, die mittels Datensatz-Import in die Finanzbuchhaltung integriert werden können. Dabei sollen in naher Zukunft verschiedene Buchhaltungssysteme wie Abacus, Topal und weitere angebunden werden.

Die Integration von Infoniqa One 50 ist bereits erfolgt und läuft reibungslos. Unterstützt werden aktuell die Durchschnitts- und Niederstwert-Buchungsmethode. Die Umsetzung der FIFO-Methode wird zu einem späteren Zeitpunkt geprüft.

Auf Basis der umfassenden Daten entstehen weitere Vorteile. So verfügt die Lösung über ein professionelles Reporting, mit welchem auch verschiedene Portfolios konsolidiert ausgewertet werden können. Ebenfalls stehen alle wichtigen Informationen für die steuerliche Deklaration und die Quellensteuerrückforderung zur Verfügung. Bestehende und sehr beliebte Dienstleistungen, wie ein vollständiges Formular H für die Steuerdeklaration in Liechtenstein, werden natürlich weiter gewährleistet.

Alfred Meier, Geschäftsführer der FDS Financial Data Services AG zeigt sich erfreut über die Features, welche neu verfügbar sind. Durch das neue Setup verfügt sie über zusätzliche Möglichkeiten, mit welchen die Kunden durch die Standardisierung und Automatisierung Betriebskosten senken und Arbeitsläufen effizienter gestalten können. 

Weitere Infos
fdsag.li

 
Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Kommentare

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben

Kommentare hinzufügen
Wettbewerb
2 Tickets für «Le Grand Ordinaire» im TAK zu gewinnen
Meret Becker
Umfrage der Woche
Wenn an diesem Sonntag über das Referendum gegen den Ergänzungskredit für den Neubau des Landesspitals abgestimmt würde, was würden Sie in die Urne legen?
­
­