­
­
­
­

Venezuela-Gelder werfen in Liechtenstein Fragen auf

Gelder aus Venezuela werden erneut zum Thema. Dabei könnte das Land nur Nebenschauplatz sein.
Dorothea Alber
Finanzplatz Sonderausgabe, Vaduz
Ein Artikel der "Süddeutschen Zeitung" nennt die Liechtensteinische Bank (LLB) namentlich im Rahmen von Venezuela-Geldern. Diese hält dagegen und sagt, dass gegen sie keine Untersuchung oder Verfahren läuft.
Regierungsbeamte und Vertraute von Präsident Nicolas Maduro sollen in Venezuela systematisch die Staatskasse des Landes geplündert und jahrelang Hunderte Millionen ins Ausland geschafft haben.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­