• Post Triesen
    Die Post Triesen zieht ins Einkaufscenter «Sonnenplatz» um.  (Daniel Schwendener)

Postfilialen zügeln in Einkaufscenter

Die Postfilialen in Eschen und Triesen werden im Jahr 2022 in die geplanten Einkaufscenter umziehen. Auch in Triesenberg ist ein Zusamenschluss mit einem Partner geplant. Die Postfiliale Bendern wird Ende Jahr geschlossen.

Die Post gab gestern ihre Pläne bis 2022 bekannt: Die modernisierte Postfiliale in Vaduz wird in rund drei Jahren verlagert. Zum künftigen Standort konnten an der gestrigen Pressekonferenz noch keine weiteren Informationen gegeben werden. Bis Ende 2020 wird die Filiale in Bendern geschlossen. Ebenfalls bis zum Ende des Jahres soll in Triesenberg die Filiale in eine Partnerschaft umgewandelt werden – der Partner fehlt bislang jedoch noch. Im Frühjahr 2022 soll in Triesen die Postpartnerschaft mit der Migros im Einkaufszentrum Sonnenplatz realisiert werden. In Eschen erfolgt bis Mitte 2022 ein Umzug der Filiale in das an der Essanestrasse beim Presta-Kreisel geplante Einkaufszentrum.  

Mit den Anpassungen soll auf das «veränderte Kundenverhalten» eingegangen werden, wie Jan Christian Remmert, Verwaltungsratspräsident, und Roland Seger, Mitglied der Geschäftsleitung, gestern mitteilten. Während vor allem das Kerngeschäft der Post, die Einzahlungen und die Briefe, in den vergangenen 20 Jahren um mehr als die Hälfte zurückgegangen sind, stieg das Geschäft mit den Paketen deutlich an. 

«Kein Dienstleistungseinschnitt in Triesenberg»
Eines wurde gestern deutlich: Das Partnerschaftsmodell, so wie es bisher in Schaanwald, Nendeln und Schellenberg umgesetzt wurde, funktioniert für die Post. Auch deshalb werden die Filialen Triesen und Triesenberg umgewandelt. In Triesenberg werden, laut Wolfgang Strunk, Mitglied der Geschäftsleitung, auch künftig alle Dienstleistungen vom Postfach über das Briefaufgeben bis hin zu Bareinzahlungen möglich sein. «Es wird zu keinem Dienstleistungseinschnitt kommen», betonte Roland Seger.

In Triesen sieht die Situation anders aus: Dort wird eine Partnerschaft mit der Migros eingegangen. «Der Barzahlungsverkehr wird an dieser Stelle wahrscheinlich nicht möglich sein», so Strunk. Diesbezüglich gebe es klare Vorgaben der Migros. Man befinde sich aber noch in Verhandlungen mit dem Detailhandelsunternehmen. Vorstellbar wäre es auch, dass ein sogenannter «Hausservice» eingeführt wird. Dann würde ein Pöstler vorbeikommen und die Barzahlung vornehmen. 
Durch die Umstellung in den kommenden zwei Jahren auf das Partnerschaftsmodell – es sieht keine eigenen Postmitarbeitenden vor – werden laut Roland Seger aber keine Stellen abgebaut: «Beispielsweise werden in Bendern einige Mitarbeitende in Pension gehen, dadurch können wir allen anderen ihren Arbeitsplatz sichern.» 

Gemeinderat von Gamprin-Bendern «bedauert» Entscheid
Die Filialschliessung in Bendern sorgte bereits gestern für Aufregung. Die Post schliesst sie hauptsächlich wegen der geringen Anzahl an Kunden sowie der veralteten Gebäudeinfrastruktur. Zudem würde man feststellen, dass nur wenige Kunden die Filiale zu Fuss besuchten. Vielmehr seien sie meist «motorisiert». So würde es keinen grossen Unterschied machen, wenn die Kun-den mit dem Auto bis nach Eschen fahren. Auf den Beschluss reagierte die Gemeinde Gamprin-Bendern gestern in einem Schreiben mit «Bedauern». Der Entscheid sei zudem bereits vor Kontaktaufnahme mit der Gemeinde festgestanden. «Gerne hätte der Gemeinderat noch vor dem Entscheid aufgezeigt, welches Standortpotenzial der Liechtensteinischen Post AG verloren geht», heisst es im Schreiben. Dazu erklärte Wolfgang Strunk, dass man mit der Gemeinde kommuniziert habe, der Entschluss letztlich aber bei der Post liege. Dafür müsse man die Gemeinde nicht fragen. Mit dem zuständigen Ministerium sei die Schliessung abgesprochen worden. (qus)

Die Standorte im Überblick, an denen es zu Änderungen kommen wird:

Triesen: Die Triesner Filiale geht eine Postpartnerschaft mit der Migros ein. Die Filiale wird im Frühling 2022 in das Einkaufszentrum «Sonnenplatz» umziehen. 

Eschen: Die Eschner Filiale wird im Sommer 2022 ins geplante Einkaufszentrum an der Essanestrasse übersiedeln.

Vaduz: Die Postfiliale Vaduz wird an einen neuen Standort umziehen müssen. Grund ist die Verlegung der Landesbibliothek in das Post- und Verwaltungsgebäude im Zentrum. Bis zum Umzug werde die Filiale modernisiert, heisst es. Neue Angebote umfassen etwa einen Paketeinwurf, bei dem Kunden versandfertige Pakete selbst aufgeben können, und ein Post-Café. Zudem wird es eine «Verkaufsbox» geben, wo lokale Gewerbetreibende ihre Produkte verkaufen können.

Die Post neu, Vaduz

Die umgestaltete Filiale in Vaduz.

 

Die Post neu, Vaduz

Der neue Paketeinwurf in Vaduz – hier können Pakete selbstständig aufgegeben werden.

Triesenberg: Auch die Postfiliale Triesenberg soll eine Kooperation mit einem Partner eingehen – und zwar noch dieses Jahr. Ein Ein Partner wird noch gesucht, Gespräche sind im Gange.

Bendern: Aufgrund der geringen Kundenfrequenz wird die Filiale Bendern Ende 2020 geschlossen. 

(vb)

15. Mai 2020 / 09:54
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
10.03.2020
Facebook
Top