IWF-Beitritt würde rund eine halbe Million pro Jahr kosten

4 KOMMENTARE
26.11.2019 20:32
Bitte auf dem Boden bleiben
Wir haben keine eigene Währung, wollen aber beim IWF mitreden. Liechtenstein hat knapp 40 000 Einwohner, Dornbirn 45 000 Einwohner. Falls der Bürgermeister aus Dornbirn seinen Stadtbewohnern mitteilen würde, dass man unbedingt 100 Mio USD in Washington deponieren soll, damit man über den Euro mitdiskutieren kann, dann weiss ich nicht was mit ihm passieren würde. Bei uns hat Adrian Hasler die Chuzpe solche Vorschläge 1 Jahr vor den Wahlen rauszulassen. Schauen wir mal ob es ihm bekommt.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 26.11.2019 Antworten Melden
22.11.2019 08:54
Grössenwahn pur.
Haben nicht einmal eine eigene Währung aber man möchte dem IWF beitreten. Wann hört dieser Grössenwahn des Regierungschefs auf? Entlastet besser das eigene Volk.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 22.11.2019 Antworten Melden
22.11.2019 01:16
Muss man denn überall mit dabei sein?
Es ist nicht zu fassen, kaum ist die Kasse etwas weniger leer, müssen die Millionen schon wieder versenkt und verpulvert werden.
Hört das denn nie auf?

Ach, so, das sind ja bloss hundert Millionen. Peanuts, Münz, Plunder, man hat es doch dicke.
Was sind schon hundert Millionen, pah!

Ein Normalverdiener müsste sich lediglich pro Jahr 5000 Franken vom Munde absparen, Urlaub und Co. gestrichen.

Und bereits nach 20.000 Jahren wären (ohne Zins) die 100.000.000 Franken am Konto zusammengeklaubt.

Ja, wieso nicht.

Wieso gibt es eine Diskussion zum Spitalneubau, wenn derart viel Geld aus dem Gelbziegelgeldbunker quillt, dass man es in Washington in den Gully spülen muss.....?

.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 22.11.2019 Antworten Melden
22.11.2019 00:19
Sonderstellung durch Gleichstellung?
Liechtenstein soll sich aus dem Globalisierungsbusiness raushalten.
Wir koennen unsere Nichtmitgliedschaft als Vorteil nutzen und mit wirklich innovativen, investitionsfreundlichen Ideen punkten.
Sich einfach gleichzuschalten ist wohl der schlechteste Vorschlag seit langem.
Strengt euch etwas mehr an.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 22.11.2019 Antworten Melden

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Top