• Hilti, Schaan
    Die Hilti AG macht aufgrund der Corona-Krise über Ostern Betriebsferien.  (Tatjana Schnalzger)

Hilti macht eine Woche Betriebsferien

Der Bautechnologiekonzern Hilti wird die Konzernzentrale in Schaan aufgrund der Corona-Krise vom 14. bis 17. April schliessen und die Mitarbeitenden des Werks 1 ab Anfang April in die Kurzarbeit schicken.

Ziel der Betriebsferien sei es, den Mitarbeitenden über die Osterfeiertage eine Pause von zehn Tagen zu geben, um Kraft und Energie für die anstehenden Herausforderungen zu tanken, heisst es in einer internen Betriebsmitteilung. Von dieser Regelung ausgenommen sind Teile des Logistikzentrums Nendeln und ein Teil der IT-Mitarbeitenden in Buchs.

Hilti hat nach eigenen Angaben intensiv daran gearbeitet, alle notwendigen Massnahmen zum Schutz der Gesundheit der Mitarbeitenden und zur bestmöglichen Aufrechterhaltung der Geschäftskontinuität zu treffen. Demnach gab es bisher nur sehr wenige infizierte Mitarbeitende weltweit und bislang keine Übertragung des Virus innerhalb des Unternehmens. Laut dem Schreiben arbeitet die Mehrheit der Hilti-Mitarbeitenden am Konzernhauptsitz mittlerweile von Zuhause aus. (bfs)

 

30. Mär 2020 / 23:10
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
10.03.2020
Facebook
Top