­
­
­
­
Klimabewusste Gesellschaft

Eine Investition in ein CO2-armes Wirtschaften

Die Fürstenfamilie und die LGT beteiligen sich über ihre Investmentfirma an South Pole.
Dorothea Alber
Prinz Maximilian von und zu Liechtenstein, Chairman LGT und Lightrock, und Renat Heuberger, CEO and Co-Gründer South Pole, in Vaduz bei der Vertragsunterzeichnung.
Das Investmentunternehmen Lightrock, hinter dem die LGT und das Fürstenhaus stehen, hat zehn Prozent der Schweizer Firma South Pole erworben.  Das teilten die beiden Unternehmen mit.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­