• Eröffnung Grand Resort, Bad Ragaz
    Die Grand Resort Bad Ragaz AG machte 2019 etwas weniger Umsatz als im Vorjahr. Der «Quellenhof» war wegen Umbaus teilweise geschlossen.  (Tatjana Schnalzger)

Casino Ruggell sorgt für Gewinn in Bad Ragaz

Die Grand Resort Bad Ragaz AG präsentierte vergangene Woche die Geschäftszahlen für 2019.
 
Das abgelaufene Geschäftsjahr war ein spezielles, da das Grand Hotel Quellenhof aufgrund von Umbauarbeiten während rund fünf Monaten geschlossen war. Trotzdem resultierte insgesamt ein konsolidierter Reingewinn von 3 Millionen Franken, wie gestern mitgeteilt wurde. Einen wichtigen Beitrag dazu leistete das Casino Admiral in Ruggell, an welchem die Grand Resort Bad Ragaz AG zu einem Drittel beteiligt ist. Rund sechs Millionen Franken flossen von Ruggell nach Bad Ragaz. Ohne diesen Beitrag wäre die Gruppe in die roten Zahlen gerutscht. 
 
Besucherzahlen der Therme erfreulich
 
Der Umsatz der Grand Resort Bad Ragaz AG sank 2019 um 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Er lag bei 106,6 Millionen Franken. Der Umsatzrückgang geht vor allem auf die Schliessung des «Quellenhofs» während der Umbauphase zurück. Dank einem guten zweiten Halbjahr in der Hotellerie und erhöhten Besucherzahlen in der Tamina Therme lag der Umsatz trotz der Schliessung des «Quellenhofs» für mehrere Monate weniger als zwei Prozentpunkte unter Vorjahr. «Damit sind wir sehr zufrieden», sagt CEO Patrick Vogler zu «Wirtschaft regional». Bei der Therme konnte ein Umsatzplus von fast 15 Prozent verzeichnet werden. Über 313 000 Personen besuchten das Bad und das neue Ragazer Saunadorf 2019. 
 
Grosse Teile des Grand Resorts stehen derzeit still
 
Eine Herausforderung wird das aktuelle Geschäftsjahr. Aufgrund von Covid-19 stehen weite Geschäftsteile der Grand Resort Bad Ragaz AG still. «Derzeit sind nur das medizinische Zentrum und die Clinic Bad Ragaz in Betrieb», sagt Vogler. Aufgrund der gestern vom Bundesrat angekündigten Lockerungen könnten Coiffeur- und Massagedienstleistungen bald wieder angeboten werden. «Wann das in Bad Ragaz der Fall sein wird, evaluieren wir derzeit noch», sagt Vogler.
 
Bei der Therme und der Gastronomie sei die Wiederaufnahme der  Geschäftstätigkeit noch offen. Bei der Therme rechnet Vogler eher nicht vor dem 8. Juni mit einer Wiedereröffnung. Mit der Pressekonferenz des Bundesrates von gestern sei bezüglich Bäder noch kein klares Datum genannt worden. Vielleicht bringe die bundesrätliche Verordnung später Klärung. Grosse Teile der Mitarbeitenden seien nach wie vor in Kurzarbeit. Erledigt würden derzeit vor allem Unterhalts- und Wartungsarbeiten. (jeb)
20. Apr 2020 / 16:33
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
01. Juni 2020 / 17:18
01. Juni 2020 / 20:13
Meistkommentiert
30. Mai 2020 / 12:21
29. Mai 2020 / 09:52
28. Mai 2020 / 04:59
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Golf
Zu gewinnen 2 × 2 Golfhandschuhe des Schweizer Qualitätsherstellers Hirzl.
28.05.2020
Facebook
Top