• TABLET. IPAD, TABLET COMPUTER, INTERNET, ARBEIT, ARBEITSTELLE, JOB, JOBS,
    Mehr Arbeitslose und weniger offene Stellen – so das Fazit des AMS für den April 2020.  (GAETAN BALLY)

Arbeitslosenquote so hoch wie seit drei Jahren nicht mehr

Beim Arbeitsmarkt Service Liechtenstein (AMS FL) waren Ende April 403 Arbeitslose gemeldet, 65 Personen mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich damit von 1,7 Prozent im März 2020 auf 2 Prozent im Berichtsmonat. 933 Betriebe haben Anspruch auf Entschädigung wegen wirtschaftlich- oder witterungsbedingter Kurzarbeit angemeldet.

Eine Arbeitslosenquote von 2 Prozent wurde in Liechtenstein zuletzt im Mai 2017 ausgewiesen. Ob der Anstieg im April im Zusammenhang mit den Corona-Massnahmen – etwa mit den vorübergehenden Betriebschliessungen — steht, konnte Markus Bürgler, Leiter Abteilung Arbeit beim AMS, noch nicht genau sagen: «Eine konkrete Analyse der Zahlen ist immer erst im Nachhinein möglich.»

Dennoch sei der Anstieg bei den Personen, die sich als arbeitslos gemeldet haben, aussergewöhnlich. In den Monaten März und April sind 105 bzw. 114 Anmeldungen beim AMS eingegangen. «Im Vergleich zum Januar und Februar haben sich die Zahlen verdoppelt», so Bürgler. Seit zehn Jahren habe man keine so hohen Anmeldezahlen mehr verzeichnet. Und: «Eine Erhöhung der Arbeitslosenquote von 1,6 Prozent anfangs Jahr auf 2 Prozent im April ist schon sehr deutlich.»

Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 66 Personen. Die Arbeitslosenquote stieg gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,3 Prozentpunkte, wie das AMS FL mitteilt. 

Die Jugendarbeitslosigkeit (15- bis 24-Jährige) erhöhte sich um 10 Personen (+27,8 %) auf 46. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einer Zunahme
um 10 Personen (+27,8 %). Die Quote der Jugendarbeitslosigkeit liegt bei 2,1 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich diese um 0,5 Prozentpunkte.

Weitere Altersklassen 
In der Altersklasse von 25 - 49 Jahren erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 38 Personen (+17,9 %) auf 250. Dies entspricht einer Quote von 2,4 Prozent. Im
Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einer Zunahme um 47 Personen (+23,2 %).

In der Altersklasse 50plus erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 17 Personen (+18,9 %) auf 107. Dies ergibt eine Quote von 1,5 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einer Erhöhung um 9 Personen (+9,2 %).

Personen im Zwischenverdienst
81 Personen waren per Ende April im Zwischenverdienst tätig. Gegenüber dem Vormonat hat sich diese Zahl um 1 (+1,3 %) erhöht. Im Vergleich zum
Vorjahresmonat entspricht dies einer Verringerung um 20 Personen (-19,8 %). Als Zwischenverdienst gilt jedes Einkommen aus selbständiger oder unselbständiger
Erwerbstätigkeit, wodurch auch der Bezug von Arbeitslosentaggeldern ausgesetzt oder verringert wird.

Dynamik der Zu- und Abgänge beim AMS FL
Die Anzahl der Zugänge beim AMS FL im Berichtsmonat beträgt 114 Personen. Dies entspricht 9 Personen (+8,6 %) mehr als im Vormonat. Die Zahl der Abgänge belief
sich auf 53 Personen. Das sind 13 Personen (-19,7 %) weniger als im Vormonat.

Gemeldete offene Stellen 
Die Zahl der beim AMS FL gemeldeten offenen Stellen liegt bei 731 Stellen gegenüber 736 im Vormonat (-0,7 %). Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind 243 Stellen (-24,9 %) weniger gemeldet. (ikr)

08. Mai 2020 / 16:24
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
puzzle ravensburger
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
23.04.2020
Facebook
Top