­
­
­
­

Amazon liefert 100 Millionen Artikel weniger

Wer seine Weihnachtseinkäufe lieber vom Bürostuhl aus tätigt, hat gerade noch Glück gehabt: Wie der US-Onlineversand diese Woche rund 100 000 Schweizer Kunden mitteilte, sind sie ab dem 26. Dezember 2018 vom Einkaufen auf Amazon.com sowie anderen Domains ausserhalb des EU-Raums ausgeschlossen. Geschenkkarten-Guthaben lassen sich nicht auf die europäischen Seiten transferieren, weshalb das Unternehmen empfiehlt, diese vor der Frist einzusetzen.
Cardboard package delivery at front door
Teilrevision der Mehrwertsteuer Als Grund für diesen Entscheid werden in der Amazon-Mitteilung «Änderungen im Schweizer Steuergesetz» genannt. Genauer geht es um die Teilrevision des ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­