• AHV IV FAK in Vaduz
    Das Schild beim Gebäude der AHV IV FAK in Vaduz.  (Daniel Schwendener)

AHV macht 250 Mio. Franken Gewinn

Die AHV-IV-FAK haben ihr Jahresergebnis 2019 veröffentlicht. Sie schreiben schwarze Zahlen.

«Das finanzielle Jahresergebnis für die AHV im Jahr 2019 war sehr gut», heisst es in einer Mitteilung. Die Beiträge seien weiter kräftig angestiegen die Vermögensanlagen hätten hervorragende Ergebnisse eingebracht. Die AHV schrieb unterm Strich einen Gewinn von knapp 250 Millionen Franken. Bei der IV beträgt das Jahresergebnis knapp 13 Millionen, bei der FAK knapp 26 Millionen.

Grund für den Anstieg sei die Rendite der Vermögensanlagen.  Das schlechte Ergebnis des Vermögensertrags im Vorjahr sei «mehr als kompensiert» worden. 

Auch die Beitragseinnahmen sind gestiegen. Die Beiträge der Versicherten und Arbeitgeber sind im Jahr 2019 um 6.8 höher ausgefallen als im Vorjahr. 

Unter dem Strich stehe die AHV auf einem guten Ausgangspunkt. «Man muss sich auch keine Sorgen machen, dass die AHV zusammenbrechen würde», heisst es in der Mitteilung. (vb)

 

21. Feb 2020 / 16:04
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Citytrain
Zu gewinnen 1 x 2 Familientickets
16.06.2020
Facebook
Top