• Videodreh
    Videodreh für den Musikclip des Jubiläumssongs mit Rahel Oehri-Malin - mit Aussicht auf Steg und Gänglisee.

Videoclip für Jubiläumssong fast im Kasten

Das Lied «do khör i hi» bekommt einen eigenen Videoclip. Die Dreharbeiten mit der Sängerin Rahel Oehri-Malin sind in vollem Gange.

Altes Tunnel oberhalb von Steg: Die Aussicht auf die Walsersiedlung und den Gänglisee ist von hier aus einmalig. Doch an diesem Freitagnachmittag steht Rahel Oehri-Malin im Vordergrund.  Mit ihrer glasklaren Stimme besingt sie die Berge um sich: «Bim Schöbärg hock i gärn am Hang. Gnüss dr Sunnauf- und Untergang», singt sie ihr Lied «Do khör i hi», das aus einem Lautsprecher ertönt. Die Ruggellerin steckt mitten im Videodreh zum Gewinnersong anlässlich des Jubiläumsjahrs «300 Jahre Liechtenstein». Bereits vor ihrem Auftritt am Life-Festival in Schaan soll der Videoclip promotet werden.

Für die Kamera gemacht

Der Videodreh ist eine neue Erfahrung für Rahel Oehri-Malin. «Ich bin sehr dankbar für das tolle Erlebnis», sagt sie. Die Sängerin hätte nie gedacht, dass für vier Minuten Video ein ganzer Nachmittag benötigt wird. «Es hat mich schon erstaunt, wie viel Arbeit hinter so einem Clip steckt.» Doch die Ruggellerin ist ein Naturtalent, wie Tobias Wachter von der Filmfabrik, welche mit der Produktion beauftragt wurde, betont. «Wir sind positiv von Rahel überrascht. Sie ist motiviert und sehr telegen, was nicht selbstverständlich ist.»

Video

Videodreh Liechtenstein-Song in Steg

Die Crew von der Filmfabrik ist begeistert, wie sich die Sängerin vor der Kamera gibt.

Unbeständiges Wetter erschwert die Aufnahmen

Das Wetter und der Zeitdruck hingegen sind die grössten Herausforderungen für die Filmcrew. Alle Drehorte befinden sich im Freien. Um «Postkartenbilder», wie es Wachter nennt, zu bekommen, sollte die Sonne scheinen. Ein nicht einfaches Unterfangen in einer vom Wetter her wechselhaften Drehwoche. Auch der Schönberg zeigt sich an diesem Freitag noch nicht von seiner schönsten Seite, da der Himmel bedeckt ist. Langsam drückt aber die Sonne durch. Die Hoffnung, das Take doch noch in den Kasten zu bekommen, steigt. Währenddessen positioniert sich Rahel Oehri-Malin so, dass der Gänglisee im Hintergrund zu sehen ist. «Bada im Gänglisee», singt sie dazu.

Das Konzept des Clips richtet sich nach dem Liedtext und findet an den  verschiedenen Orten in Liechtenstein statt, welche im Song vorkommen. Die Sängerin konnte ihre Ideen für das Konzept einbringen. «Mir war wichtig, dass die Aufnahmen draussen in der Natur stattfinden. Da mir mein Zuhause in Ruggell am Herzen liegt, haben wir auch dort gedreht.» Ausserdem war es ihr ein Anliegen, dass es keine Ein-Frau-Show wird.» Rahel Oehri-Malin hat deshalb eigens für genügend Statisten gesorgt und ihre Familie und Freunde angefragt. Über 20 Personen sind beim Clip dabei. «Ein Dreh mit Statisten, die keine Erfahrung haben, ist nicht immer einfach. Man weiss nie, wie die Leute vor der Kamera reagieren», sagt Wachter. Der Dreh mit den Statisten auf dem Eschner Dorfplatz findet erst noch statt. In Balzers, Schaan, Nendeln und Ruggell waren sie bereits. Dabei wird auch Wert auf Abwechslung gelegt: Mal ist die Sängerin wandernd mit Rucksack unterwegs, dann wieder erkundet sie im VW Käfer die Landschaft.

Ein Lied zum Mitsingen

Der Videoclip ist ein weiterer Meilenstein im Jubiläumssong-Projekt. Die Ruggellerin durfte ihr fröhliches Lied bereits im Tonstudie aufnehmen. «Als ich das fertige Tape hörte, kamen mir Freudentränen», sagt sie begeistert. Die bevorstehenden offiziellen Auftritte am Life-Festival und am Staatsfeiertag werden ebenfalls ein besonderes Erlebnis für die Sängerin werden. Denn das Ziel von Liechtenstein Marketing, welches den Songwettbewerb lanciert hatte, ist, dass die Menschen am Staatsfeiertag den Liechtenstein-Song mitsingen werden. Dazu kann das Lied demnächst in verschiedenen Versionen im Internet mit Lyriks oder in einer Karaoke-Version heruntergeladen werden. Viele Schulen wollen das Lied mit den Schülern einstudieren. «Do khör i hi» könnte zur neuen Landeshymne werden – und das mit eigenem Videoclip. (manu)

18. Jun 2019 / 15:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
19. November 2019 / 05:00
01. November 2019 / 16:00
Aktuell
20. November 2019 / 13:34
20. November 2019 / 12:51
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
the gospelt
Zu gewinnen 3 x 2 Tickets für das Konzert - The Gospel People (USA) am Sonntag, 22. Dezember , 17 Uhr im Vaduzersaal.
11.11.2019
Facebook
Top