• obvita
    Im Herbst 2019 soll das neue Kompetenzzentrum stehen.

Kompetenzzentrum für sehbehinderte Menschen

Die Organisation des Ostschweizerischen Blindenfürsorgevereins, baut ein neues Kompetenzzentrum für die Ostschweiz und Liechtenstein. Es vereint Fachpersonen, Angebote und Trainingsmöglichkeiten für blinde und sehbehinderte Menschen unter einem Dach.

In der Ostschweiz und im Fürstentum Liechtenstein leben immer mehr sehbehinderte Menschen. Im Moment sind es rund 42‘000. In den letzten Jahren sind im Bereich Sehbehinderung grosse Fortschritte in medizinischer, therapeutischer und technologischer Hinsicht erzielt worden, welche den betroffenen Personen völlig neue Möglichkeiten eröffnen. Wie obvita, die Organisation des Ostschweizer Blindenfürsorgevereins, in einer Meldung schreibt, will diese die Fortschritte nutzen und sowohl bestehende Leistungen als auch neue, innovative Angebote möglichst allen sehbehinderten und blinden Menschen in der Ostschweiz und im Fürstentum Liechtenstein zugänglich machen.

Mit dem Neubau könne obvita auf dem betriebseigenen Gelände dem dringenden Bedarf an zusätzlichen Räumlichkeiten gerecht werden. Das Gebäude bietet Platz für rund 100 Arbeitsplätze. Der Baustart erfolgt am 8. März 2018, die Eröffnung ist auf den Herbst 2019 geplant.

27. Feb 2018 / 14:20
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
14. Dezember 2018 / 16:12
14. Dezember 2018 / 16:00
14. Dezember 2018 / 12:16
14. Dezember 2018 / 15:10
13. Dezember 2018 / 21:23
Meistkommentiert
30. November 2018 / 06:00
30. November 2018 / 23:55
04. Dezember 2018 / 11:03
Aktuell
15. Dezember 2018 / 03:16
15. Dezember 2018 / 02:35
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Gewinnen Sie je 1 Saisonkarten vom Skigebiet Malbun und Pizol.
13.12.2018
Facebook
Top