Knotenpunkt für nachhaltige Entwicklung in Schaan

Heute erfolgte in Schaan der Spatenstich für das gemeinsame Bürohaus der CIPRA, der liechtensteinischen Gesellschaft für Umweltschutz (LGU) und der Vereinigung Liechtensteinischer Gemeinnütziger Stiftungen (VLSG). Das Haus soll zu einem Knotenpunkt für Themen der nachhaltigen Entwicklung und darüber hinaus werden.
Schaan. 

Nun beginnen nun die Renovierungsarbeiten des Gebäudes. Die Arbeiten werden bis Anfang 2020 dauern, dann übersiedeln die CIPRA, die liechtensteinische Gesellschaft für Umweltschutz (LGU) und die Vereinigung Liechtensteinischer Gemeinnütziger Stiftungen (VLGS) gemeinsam in die neuen Räumlichkeiten. 

Das neue Haus werde endlich genügend Platz für Arbeit und Begegnungen, Treffen und Austausch bieten. Neben einem umfassenden Sanierungs- und Raumkonzept soll daher ein Betriebskonzept das Haus auch der Öffentlichkeit zugänglich machen. Konkret können das Fortbildungen, ExpertInnen- und Laienrunden, Workshops sowie Ausstellungen und Vereinsanlässe sein.  (red)

Spatenstich, Schaan

FOTO©RIGHT: TATJANA SCHNALZGER

23. Mai 2019 / 17:14
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
16. Juni 2019 / 07:01
15. Juni 2019 / 15:32
16. Juni 2019 / 17:12
14. Juni 2019 / 23:00
16. Juni 2019 / 13:01
Aktuell
16. Juni 2019 / 17:26
16. Juni 2019 / 17:12
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Bourani
Zu gewinnen 1 x 2 Konzerttickets für das Konzert von Andreas Bourani
14.06.2019
Facebook
Top