• Die Vertreter der Bücher «Wegbereiter_innen» und «Werden und Wandel» dürfen sich gemeinsam mit Regierungsrätin Aurelia Frick und Tom Büchel vom Amt für Kultur über die Auszeichnung «Schönste Bücher aus Liechtenstein 2018» freuen. Drei weitere Werke erhielten eine lobende Anerkennung.

Fünf schönste Bücher prämiert

Kulturministerin Aurelia Frick prämierte im Regierungsgebäude die fünf schönsten Bücher: «Wegbereiter_innen», «Werden und Wandel», «Peter Marxer – so wie ich bin», «New School of Thought» und Glücksmomente».
Vaduz. 

28 Bücher wurden dieses Jahr  von Gestaltern, Druckereien und Verlagen eingereicht und von der Fachjury beurteilt. Zwei Werke erhielten die Urkunde «ausgezeichnet», was die Gewinner berechtigt, am internationalen Wettbewerb «Schönste Bücher aus aller Welt» in Leipzig teilzunehmen. Drei weitere Bücher erhielten die Auszeichnung «lobende Anerkennung». Den Titel schönstes Buch Liechtensteins dürfen 2018 sowohl «Wegbereiter_innen» von visarte.liechtenstein wie auch «Werden und Wandel» von der Hand in Hand Anstalt tragen. Eine lobende Anerkennung erhielt das Buch «Peter Marxer – so wie ich bin» vom historischen Verein, «New School of Thought» von der Uni Liechtenstein sowie «Glücksmomente» vom Alpenland Verlag, das zum 30-jährigen Jubiläum der Krebshilfe erschien. (mk)

19. Feb 2019 / 19:23
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
hierbeimir_Logo_basic
Zu gewinnen ein Gutschein im Wert von 20 Franken von hierbeimir
18.06.2019
Facebook
Top